Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Wir möchten einen kleinen, feinen Skaterpark schaffen"

"Wir möchten einen kleinen, feinen Skaterpark schaffen"

Seit über fünf Jahren ist die Multisportanlage an der Städtelner Straße in Markkleeberg der Treffpunkt für Skater und BMX-Fahrer. Damit das so bleibt, werde das Areal, zu dem auch ein Bolzplatz gehört, dieses Jahr modernisiert, erklärte Falk Hartig, Sachgebietsleiter Kultur, Freizeit und Erholung im Markkleeberger Rathaus.

Voriger Artikel
Premiere macht Lust auf mehr
Nächster Artikel
Vertum forscht in Zöbigker für die Umwelt

Sven Bielig und Johannes El-Hokayem bei der Demontage.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Als erster Schritt wurde gestern - nach vorheriger Information der betroffenen Jugendlichen über die gängigen sozialen Netzwerke - die Halfpipe abgebaut. "Sie war in einem wirklich schlechten, absolut nicht reparablen Zustand, die Holzplatten wellten sich schon bedenklich", berichtete Hartig. Ein einfacher Ersatz sei nicht geplant. "Die Szene und die Skateboards haben sich in den letzten Jahren immens verändert. Waren Halfpipes früher ein absolutes Muss, wollen die Skater heute lieber verschiedene kleine Elemente, die sich auch besser für die neuen Boards eignen, die kleinere Rollen haben und in sich beweglich sind", erläuterte Hartig.

Um nicht am Bedarf vorbei zu planen und zu bauen, hat sich die Stadtverwaltung den Markkleeberger Jugendstadtrat sowie den Verein Urban Souls ins Boot geholt, der unter anderem das Heizhaus in Grünau gestaltet hat. "Unsere Mittel sind nicht endlos, deshalb werden wir auch nicht jeden Wunsch erfüllen können, aber wir möchten einen kleinen, feinen Skaterpark schaffen. Das liegt uns am Herzen", so Hartig.

Ertüchtigt werden in den nächsten Monaten auch die BMX-Strecke - auch wenn diese ob der vielen Möglichkeiten rund um die Seen weniger genutzt werde - und der Bolzplatz. "Die Kiesbereiche müssen dringend aufgefüllt und abgetretenes Erdreich erneuert werden", kündigte Hartig an. Bis Ende November sollen alle Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Vorausgesetzt, die im Haushaltsplan 2014 vorgesehene Summe - wie berichtet ist der Etat noch immer nicht verabschiedet - werde frei gegeben und die wenigen Anbieter auf dem Markt spielten mit, so Hartig.

Übrigens: Die Planung für die neuen Skaterelemente ist noch nicht abgeschlossen. Wer Anregungen hat, fachlich versiert oder erfahrener Skater ist, kann sich laut Hartig bei ihm unter Telefon 0341 3533245 beziehungsweise bei Stadtjugendpfleger Matthias Wirth im Rathaus melden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.06.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr