Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Wo Berghenne und Vanillepuddingsuppe helfen
Region Markkleeberg Wo Berghenne und Vanillepuddingsuppe helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.04.2017
Anzeige
Markkleeberg

Am Mittwoch nächster Woche um 23.59 Uhr werden die Online-Anmeldeportale geschlossen, dann sind es nur noch anderthalb Wochen bis zum Beginn der diesjährigen Sieben-Seen-Wanderung ab dem 5. Mai. Die Sportfreunde Neuseenland als Veranstalter haben ein paar beeindruckende Fakten zu dem Lauf-Event des Jahres zusammengetragen:

Mehr als 4300 Teilnehmer, davon rund 3200 aus Sachsen, waren bis Donnerstagnachmittag angemeldet. Der Teilnehmer mit der längsten Anreise kommt aus Wien, hat sich für die Tour Neuseenland XXL mit 107 Kilometern Länge angemeldet. Rund 100 000 Kilometer würden vermutlich von allen Läufern erwandert, so Susann Zehl aus dem Org.-Büro. Insgesamt werde Langstreckenwandern immer beliebter, 20 Prozent mehr Anmeldungen gebe es für die 103- und 107 Kilometer-Strecken.

Zum Durchhalten gibt es unterwegs Verpflegung. 2320 Liter Wasser stehen für die Wanderer bereit, dazu 3600 Stück Streuselkuchen. Entlang der XXL-Tour liegen fast ein Dutzend Verpflegungspunkte. Das Angebot reicht von Obst über Kuchen, Kartoffelsuppe, Nudeln mit Wurstgulasch bis zur „Berghenne“ an der Bistumshöhe – eine Schmalzbemme mit Bismarckhering auf Gewürzgurke. 650 Stück davon würden vorbereitet, so Zehl. Wer es lieber süß mag: Am Kontrollpunkt Thierbach gibt es Vanillepuddingsuppe. 100 Liter würden gekocht, erklärt Zehl.

Damit sich niemand verläuft, radeln 15 Markierer im Vorfeld alle Strecken ab, malen rund 1000 weiße Pfeile zur Orientierung an die Wege. Vier blinden Wanderern, die mitgehen und bis zu 53 Kilometer absolvieren wollen, helfen ihre persönlichen Begleiter, die mit ihnen starten.

Eher als Training ist ein Trupp Feuerwehrmänner dabei. Sie wollten die 39-Kilometer-Nachterlebnis-Tour in voller Montur inklusive Atemschutzgerät absolvieren, erzählt Zehl. Für die Nachtwanderer sorgt ansonsten eines der 2000 neongelben reflektierenden Schnapparmbänder für bessere Sichtbarkeit.

Seit Monaten wird an den -zig Touren organisiert. Vier „Hauptamtlichen“ vom Vereinsbüro werden zur Veranstaltung rund 1000 Helfer beiseite stehen.

www.7seen-wanderung.de

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Spitze der Freiwilligen Feuerwehr ist bestellt, das Westphalsche Haus verkauft, die offenen Sonntage sind festgelegt, die Umbauten der Bushaltestellen in der Städtelner Straße auf den Weg gebracht: Zügig, ohne Diskussion und bei den meisten Punkten einstimmig hat der Stadtrat im Lindensaal seine Themenliste abgearbeitet.

21.04.2017

Die Stadt Markkleeberg bringt das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Bautzen zum Bebauungsplan Zöbigker Winkel nicht aus dem Konzept. Wie berichtet, hatten die Richter der Normenkontrollklage eines Hafenanwohners stattgegeben und die aus dem Jahr 2012 stammende 2. Änderung des B-Planes wegen des fehlenden Lärmschutzgutachtens gekippt.

20.04.2017

Am Markkleeberger See ist bis Juli in Höhe des Auslaufes zur Kleinen Pleiße der Rundweg gesperrt. Dort wird eine Pumpstation gebaut, um den problematischen Abfluss zu verbessern.

20.04.2017
Anzeige