Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
XXL-Paddelfestival zum Saisonstart

XXL-Paddelfestival zum Saisonstart

Noch vier Wochen, dann startet der Kanupark am Markkleeberger See in die Saison. Los geht es vom 1. bis 4. Mai gleich mit einem Highlight - dem XXL-Paddelfestival.

Voriger Artikel
Zwei Stunden für ein Kreuzung: Neues Fährschiff angekommen
Nächster Artikel
Lagovida auf der Zieletappe

Bei der Premiere 2013 wurden allein an einem Tag über 1000 Besucher, darunter 600 aktive Paddler, gezählt.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. "Doppelt so lang, doppelt so groß, zehn Mal so gut" lautet die Devise der Veranstalter nach der gelungenen Premiere im Vorjahr. Geboten werde alles, was die Faszination Kanu ausmacht.

An den ersten beiden Tagen lädt der Sächsische Kanuverband beispielsweise zu verschiedenen Paddeltouren auf Markkleeberger und Leipziger Gewässern ein. Auch für Wildwasserfans lohne sich eine frühe Anreise vor dem Brückentag, heißt es, bereits am Donnerstag und Freitag könne der Wildwasserkanal kostenlos von Paddlern genutzt werden.

Richtig Fahrt nimmt das XXL-Paddelfestival, zu dem 2013 Wassersportler aus ganz Deutschland anreisten, am Wochenende auf. Dann gibt es Workshops, Produktpräsentationen, eine Shoppingmeile an der Promenade, das Testival, Boatercross, die Junior-Trophy und vieles mehr. Im Vergleich zum Vorjahr werde der Strandzugang erweitert und die Ausstellungsfläche vergrößert, teilte der Kanupark mit. Zudem können mindestens 20 Stunden lang über 100 Testboote auf den beiden Wildwasserstrecken auf Herz und Nieren geprüft werden.

Auch Anfänger sollen auf ihre Kosten kommen: Fachleute vom Deutschen Kanuverband, aber auch Hersteller und Touristiker werden Tipps geben, wie und wo man rund um Leipzig am besten ins Boot kommt. Allabendliche Lagerfeuer und Filmvorträge runden das Programm ab.

Im Rahmen des XXL-Paddelfestivals eröffnet der Kanupark am 4. Mai ganz offiziell die Raftingsaison, ab 15 Uhr mit einem Teamwettbewerb, ab 16 Uhr mit einem Schnupperrafting.

iWeitere Informationen und Anmeldelisten stehen im Internet unter www.paddelfestival.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.04.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr