Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Zentrale Datenbank für Diebesgut noch im Aufbau
Region Markkleeberg Zentrale Datenbank für Diebesgut noch im Aufbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 19.05.2015
Anzeige
Markkleeberg

Auch eine Registrierung der Räder sei dann möglich, so Spindler.

Kern des neuen, länderübergreifenden Systems ist eine Datenbank, die von jedermann im Internet eingesehen werden kann. Unter www.Gestohlen110.de sollen nicht nur gestohlene Räder gemeldet werden, auch Autokennzeichen, Schmuck, Kameras, Antiquitäten und mehr sollen so für jedermann sichtbar als Diebesgut einsehbar werden. "Selbst Fahrzeuge und sogar Baumaschinen sind möglich", erklärt Spindler die Idee.

Räder würden zunächst aufwändig fotografiert. Spindler spricht dabei von "DNA-fototechnischen Aufnahmen", die auch nicht so einfach gingen, sondern Spezialtechnik und mehrere Durchgänge benötigten. Dadurch sei es aber möglich, ein Rad später eindeutig als sein Eigentum zu identifizieren. Der Inhaber erhalte dazu auch einen speziellen Radpass.

Anders als bei der Polizei, deren Registrierung schon ein paar Kilometer weiter nicht mehr nachprüfbar sei, biete "Identify-System" eine zentrale Registrierungsdatenbank an. Die sei Bestandteil der deutschen sowie europäischen Kriminalitätsprävention. "Die für jedermann mögliche Sofort-Status-Überprüfung einer Sicherungsschutzregistrierung erschwert nicht nur den illegalen Verkauf gestohlener Räder, sondern macht dies fast unmöglich", behauptet Spindlers Firma. Das System, das seine Wurzel in Magdeburg hat, ist allerdings noch im Aufbau. Gestern waren unter der Webadresse nur wenige Einträge zu sehen.

Und umsonst ist es auch nicht. Eine einfache Registrierung koste 24 Euro, so Spindler. Die Profi-Version, bei der man Diebstähle nicht nur über eine Meldestelle, sondern selbst sofort ins System eingeben kann, koste 38 Euro. -tv

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.06.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigens für Markkleeberg war sie geschüttet worden, dann erhob der Naturschutz Ansprüche, am Ende wurde sie nur Sperrgebiet ohne extra Schutzstatus: Die Getzelauer Insel im Markkleeberger See hat trotz ihres jungen Alters ganz schön was auf dem Buckel.

19.05.2015

Dem Wachauer Bewohner Horst Wenzel stinkt es gewaltig. Und das wörtlich, denn der Herrenteich in der Wachauer Siedlung modert vor sich hin und müffelt seit Tagen.

19.05.2015

Früher oder später erwischt es jeden: Der Keller platzt aus allen Nähten, ausrangierte Teppiche, Elektrogeräte, Farbeimer, Kabel und Co. türmen sich. Dann bleibt Markkleebergern nur eines - der Weg zum Wertstoffhof in Gaschwitz.

19.05.2015
Anzeige