Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Zwenkau: Alarm mitten in den Festvorbereitungen
Region Markkleeberg Zwenkau: Alarm mitten in den Festvorbereitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:45 22.04.2018
Ortswehrleiter Roy Lödel erklärt Jonas, Oskar, Quentin und Marvin (v.l.) vorm Jugendwettkampf noch mal die Technik für den Nassangriff. Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

Wenn die Freiwillige Feuerwehr übers ganze Jahr so einen Zuspruch hätte wie am Tag der offenen Tür, bräuchte sich Ortswehrleiter Roy Lödel nie mehr Sorgen um die Einsatzbereitschaft seiner Truppe machen. Hunderte Besucher pilgerten am 1. Mai zum Feuerwehrgerätehaus in der Bahnhofstraße, inspizierten neugierig die Technik, drückten beim Wettkampf der Jugendwehren die Daumen und genossen bei Musik, Bratwurst und Bier die Sonne.

Dabei verliefen die Vorbereitungen alles andere als harmonisch. „Wir mussten am Samstag gegen 19.45 Uhr noch zu einem Einsatz ausrücken. Erst hieß es die Bahnhofshalle in Zwenkau würde brennen. Zum Glück stellte sich vor Ort heraus, dass nicht das Gebäude, sondern daneben rund 100 Quadratmeter Ödland in Flammen standen. Das konnten die Zwenkauer allein bewältigen“, berichtete Wehrsprecher Nico Holland. Der alarmierte Gemeindeverband und die Groitzscher Kollegen mit der Drehleiter hätten daraufhin wieder nach Hause geschickt werden können.

Herausforderungen ganz anderer Art warten auf die Zwenkauer in den nächsten Wochen. „Zehn Kameraden absolvieren den praktischen Teil der Ausbildung für den Bootsführerschein“, erzählte Alexander Hecking vom Feuerwehrverein. Übrigens nicht auf dem Zwenkauer, sondern auf dem Meuselwitzer See gleich hinter der thüringischen Landesgrenze.

Auf ihr eigenes Boot müssen die Zwenkauer voraussichtlich noch bis nächstes Jahr warten. „Wir hoffen, das die Stadt im September den Fördermittelbescheid erhält. Aktuell erarbeiten wir den Leistungskatalog, dass die Ausschreibung dann sofort raus kann“, erklärte Holland, der im Rathaus für Feuerwehrangelegenheiten zuständig ist.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 25. Mal haben der Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung den Heimatpreis an Menschen verliehen, die sich in einem besonderen Maß für ihre Heimat einsetzen. Der Mölbiser Tobias Thieme (Einzelperson), die Dorfgemeinschaft Frankenhain und der Verein Milchhaus Etzoldshain nahmen am Sonnabend ihre Ehrungen im Bornaer Bürgerhaus „Goldener Stern“ entgegen.

02.05.2016

In den Achtzigerjahren war Zwenkau wegen der Braunkohle dem Untergang geweiht. Jetzt ist die Kleinstadt auf dem Weg zum Seebad. Und wenn es nach Bürgermeister Holger Schulz (CDU) geht, auch zur Universitätsstadt. Architekten sollen hier auf höchstem Niveau ausgebildet werden. Eine kühne Idee, die auf fruchtbaren Boden fällt und prominente Unterstützer hat.

30.04.2016

Die Tagebausanierer sorgen sich um den Störmthaler See. Er versauert zusehends. Genehmigungen sind schon eingeholt, um notfalls von einem Schiff aus mit großen Mengen Kalk gegenzusteuern.

29.04.2016
Anzeige