Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwenkau: Freie Mittelschule erst ab Sommer 2011

Zwenkau: Freie Mittelschule erst ab Sommer 2011

Im Schuljahr 2010/11 wird es in Zwenkau noch keine Freie Mittelschule geben. Das teilte jetzt Bürgermeister Holger Schulz (CDU) mit. Wie berichtet, hatte der Stadtrat am 24. Juni erst nach heftiger Diskussion mit knapper Mehrheit beschlossen, „die Gründung einer Freien Mittelschule durch einen privaten Träger zu unterstützen“.

Zwenkau. Freie Wähler, aber auch SPD- und FDP-Abgeordnete sahen damals erhebliche Mängel in der Beschlussvorlage. Insbesondere vermissten sie eine Aufschlüsselung der Kosten und eine detaillierte Raumplanung für das vorgesehene Gebäude 3 im Schulzentrum Pestalozzistraße.

„Ich habe am 30. Juni Gespräche mit der ABTW-Akademie für Bauwesen, Technik und Wirtschaft aufgenommen“, erklärte Schulz dieser Tage dem Stadtrat. Die ABTW gehört zur Deutschen Privaten Finanzakademie und ist Träger des seit 2006 vor Ort ansässigen Freien Gymnasiums. Bereits im vergangenen Jahr kündigte dessen Leiter Niels Schulz an, im gleichen Objekt auch eine Freie Mittelschule betreiben zu wollen. Unterstützt wurde er dabei von Holger Schulz, der wie sein Vorgänger Herbert Ehme (CDU) ein durchgängiges Schulangebot von der Grund- über die Mittelschule bis zum Gymnasium in Zwenkau anstrebt. Dem Antrag zur Gründung einer Freien Mittelschule durch die ABTW hatte die Sächsische Bildungsagentur im Frühjahr bereits zugestimmt.

„Letztlich hat mir die Geschäftsführung der ABTW – und das nicht gerade überraschend – erklärt, dass sie aus Zeitgründen auf die Bildung einer Mittelschulklasse verzichten muss“, so Holger Schulz. Die notwendige Vorbereitung des Schuljahres könne jetzt nicht mehr gewährleistet werden. Zudem sei die Platzproblematik noch zu diskutieren.

„Das ganze Theater vom Juni hätten wir uns sparen können. Es war unsinnig die Mittelschule mit Macht durchpeitschen zu wollen“, betonte Harald Redepenning (SPD) nach der jüngsten Ratssitzung. Zustimmung erntete er von den Freien Wählern um Heike Oehlert. „Jetzt haben wir endlich den Spielraum, den wir brauchen, um die Mittelschule gemeinsam und in Ruhe vorzubereiten“, so Redepenning.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr