Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwenkau: Union kommt in ihrer Hochburg unter die Räder

Bundestagswahl 2017 Zwenkau: Union kommt in ihrer Hochburg unter die Räder

Deutliche Verluste musste die CDU selbst in ihrer Hochburg hinnehmen. Die Christdemokraten holten am Sonntag nur 33,1 Prozent der Zweitstimmen, vor vier Jahren waren es noch 48,3 Prozent. Zweitstärkste Kraft wurde die AfD mit 24,2 Prozent. Mit 3,4 Prozent würden die Grünen in Zwenkau nicht mal den Sprung ins Parlament schaffen. Dafür ist die FDP mit 8,3 Prozent erstarkt.

Stimmabgabe am Sonntag in der Grundschule Zwenkau.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. Deutliche Verluste musste die CDU selbst in ihrer Hochburg hinnehmen. Die Christdemokraten holten am Sonntag nur 33,1 Prozent der Zweitstimmen, vor vier Jahren waren es noch 48,3 Prozent. Zweitstärkste Kraft wurde die AfD mit 24,2 Prozent. Mit 3,4 Prozent würden die Grünen in Zwenkau nicht mal den Sprung ins Parlament schaffen. Dafür ist die FDP mit 8,3 Prozent erstarkt.

Den besten Stand hat die CDU mit 38,3 Prozent im ländlichen Ortsteil Zitzschen, rund um den Pulvermühlenweg in Zwenkau-Stadt erreichte sie nur 29 Prozent. Die AfD punktete am meisten rund ums Schulzentrum, im Pulvermühlenweg und in Großdalzig, holte selbst im schicken neuen Wohngebiet am Kap noch fast 25 Prozent. Von den insgesamt gültigen 1030 Briefwahlstimmen entfielen indes nur 18,7 Prozent auf die AfD.

Die Linke wurde in Zwenkau drittstärkste Kraft. Erstaunlicherweise holte die Partei in den ländlich geprägten Ortsteilen viele Stimmen, in Großdalzig 15,8 Prozent, in Rüssen-Kleinstorkwitz 15,8 Prozent und in Zitzschen 14,2 Prozent. Es gab mit Löbschütz aber auch einen Ausreißer mit nur 9,8 Prozent. Die SPD schaffte in ganz Zwenkau 11,9 Prozent. Erwartungsgemäß stark waren die Sozialdemokraten mit 15,1 Prozent in der Siedlung am Pulvermühlenweg. Die wenigsten Stimmen bekam die Partei mit 8,4 Prozent in Zitzschen.

Die Grünen haben es auf dem Land nicht einfach. Das war 2013 nicht anders, immerhin diesmal gab es schmale 0,1 Prozentpunkte mehr. Wobei die Stadtbewohner mit 4,9 Prozent rund um die Schulstraße noch die meisten Stimmen verteilten, in Löbschütz fuhren die Grünen mit 0,8 Prozent den schlechtesten Wert ein. Freudige Gesichter derweil bei den Liberalen. Nicht überraschend – am Kap holten sie 10,2 Prozent, in Löbschütz sogar 15,8 Prozent. Die wenigsten Stimmen, 6,9 Prozent, gab es in Zitzschen.

Von Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr