Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Zwenkauer Schützen feiern 140 Jahre
Region Markkleeberg Zwenkauer Schützen feiern 140 Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 21.04.2010
Anzeige
Zwenkau

Denn kaum war 1870 der Verein offiziell gegründet, ging es schon hoch her: Noch im Gründungsjahr wurde zum ersten Schützenfest geladen.

Ins Schwarze trafen die Sportler damals noch im Gasthof „Goldener Löwe“ im Ortsteil Kotzschbar, acht Jahre später wurde am heutigen Waldbad eine eigene Schießhalle errichtet. Die ist längst verschwunden, dafür ist ein anderes bauliches Zeugnis der Zwenkauer Schützentradition bis heute erhalten geblieben: Die Rede ist vom Rotenburger Erker, den der Vereinsvorstand auf der Sächsisch-Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung in Leipzig 1897 kaufte und in Zwenkau neu errichten ließ. Das Haus galt jahrzehntelang als Zentrum des örtlichen Schützenwesens. Ein vorläufiges Ende fand das 1945, der Verein wurde verboten, seine Grundstücke beschlagnahmt.

Erst fast genau 50 Jahre später konnte wieder ein Schützenfest gefeiert und damit an die alten Traditionen angeknüpft werden. Mittlerweile verfügt der Verein im einstigen Kohlenkeller der Sommerlustturnhalle wieder über einen eigenen Schießstand. „Derzeit haben wir 50 Mitglieder“, berichtet Ralf Oehlert, Vizechef des Vereins. Besonders stolz ist er auf die zehn Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren, die unter der Aufsicht von Jugendbetreuer Thomas Rosenkranz mit Luftdruckwaffen trainieren. „Wir nutzen ja auch jede Gelegenheit, um Werbung für uns zu machen, so beispielsweise mit unserem Schießwagen auf Volksfesten“, so Oehlert. Das bedeute immer viel Kleinarbeit.

Das diesjährige Schützenfest ist für den 24. April geplant, Höhepunkt ist der große Festumzug, der um 14.30 Uhr am Rathaus beginnt. „Der wird eine logistische Herausforderung für uns“, sagt Oehlert. Denn für die Absicherung der Strecke ist der Verein allein verantwortlich. Ein Muss ist auch die Krönung des diesjährigen Schützenkönigs. Gefeiert wird wie in den Vorjahren in der Lindnerstraße ein zünftiges Straßenfest. Zu den Angeboten zählen unter anderem Preisschießen und musikalische Unterhaltung – bei freiem Eintritt. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk.

Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über die Zukunft der Berufsschule wurde viel diskutiert (die LVZ berichtete). Während die künftigen Gärtner und Floristen ihre Ausbildung ab August im Berufsschulzentrum des Landkreises in Wurzen fortsetzen, laufen in Markkleeberg die Vorbereitungen für einen runden Geburtstag.

20.04.2010

Großpösna. Der nördliche Landkreis Leipzig bietet Brautpaaren manch ausgefallenen Ort zum Heiraten. Wir stellen vor, welche besonderen Plätze dem schönsten Tag des Lebens das passende Ambiente verleihen.

19.04.2010

Markkleeberg/Zwenkau. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel konnten die Mitglieder des Yacht Club Zwenkau gestern beim Ansegeln im Zöbigker Hafen erstmals in diesem Jahr die beiden vereinseigenen Jollen ins Wasser lassen.

18.04.2010
Anzeige