Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Zwenkauer See:Freie Fahrt für Motorboote
Region Markkleeberg Zwenkauer See:Freie Fahrt für Motorboote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 13.07.2015
Anzeige
Zwenkau

Das teilte am Freitagmittag die Sprecherin des Landratsamtes, Brigitte Laux, mit. Damit entfällt die aufschiebende Wirkung des vom Ökolöwen Anfang Juni eingereichten Widerspruchs. Mit Wiedereinsetzung der Mastergenehmigung vom 9. Mai können maximal 320 Boote, darunter 100 reine Motorboote sowie 220 Segelboote mit Flautenschieber, aufs Wasser.

"Endlich, die Ampel steht auf Grün. Ich freue mich sehr, dass der See nach einem Monat Stillstand pünktlich zum Start der Sommerferien wieder genutzt werden kann", erklärte Bürgermeister Holger Schulz (CDU). Er hatte am 2. Juli den Antrag auf Sofortvollzug gestellt.

Der Ökolöwe zeigte sich enttäuscht, dass ein mit Landrat Gerhard Gey ausgehandelter Kompromiss, der die Vergrößerung des Schutzabstandes vom Ufer auf 100 Meter, ein Verbot der Befahrung des Südzipfels mit Motorbooten, ein Artenmonitoring sowie die Bildung eines Beirates beinhaltet habe, durch den Antrag der Stadt nicht zustande gekommen sei. Wie Geschäftsführer Nico Singer informierte, soll nun mit dem Landesverband Grüne Liga Sachsen das weitere Vorgehen beraten werden. "Der Ökolöwe wird die Geschehnisse am Zwenkauer See und im Neuseenland weiter beobachten und sich auf das Verfahren der Schiffbarkeitserklärung konzentrieren", kündigte er an.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausgerechnet den bislang heißesten Tag des Jahres hatte sich die Kulturinitiative Zwenkau für den ersten Arbeitseinsatz im Rahmen der bis Oktober 2016 laufenden energetischen Sanierung des Kulturkinos ausgesucht.

12.07.2015

Das Gut Großstädteln hat einen Liebhaber gefunden: Martin Leiser, gebürtig aus Aschaffenburg und seit vier Jahren in Leipzig zu Hause, ist der neue Besitzer des 27 000 Quadratmeter-Areals mit Schloss und Torhaus.

12.07.2015

Jubel in Zitzschen: Die 425 Einwohner können ihren Erfolg beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" kaum fassen. Wie berichtet, hat der Zwenkauer Ortsteil den dritten Platz unter insgesamt 17 Teilnehmern belegt.

10.07.2015
Anzeige