Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt 1750 Zuschauer bei Fußballfest im Stadion
Region Markranstädt 1750 Zuschauer bei Fußballfest im Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 19.05.2015

Alleine vier Schulen und drei Kitas aus der Sportstadt am See schickten ihre Kinder und Jugendlichen ins Stadion. Aus Grünau waren es vier. "Nach der vierten Stunde ist bei uns in den Schulen extra 'spielfrei", schmunzelte Stadtsprecherin Heike Helbig. Nicht nur sie war beim Fußballmeeting engagiert - auch ihre Tochter Anny war aktiv. Mit Nele Klemm regelte sie den VIP-Einlass.

Die beiden Gymnasiastinnen waren nicht die einzigen, die beim Fußballfest auch Dienst taten. Alleine 64 Kinder habe der DFB für das Programm gewünscht, erzählte Micha Unverricht, der als Geschäftsführer des SSV Markranstädt im Stadion am Bad wohl am meisten zu organisieren hatte. Die Kinder zu finden, sei nicht schwer gewesen bei 240 Nachwuchskickern im Verein, sagte Unverricht. "Und für die ist es auch etwas Besonderes, mal Einlauf-, Flaggen- oder Ballkind gewesen zu sein." Alle 64 hätten allerdings am Mittwoch dafür auch extra anrücken und proben müssen. "Aber nach einer Stunde saß das alles", war Unverricht stolz auf die Nachwuchsspieler. Viele hätten auch am Abend noch zum Spiel des RB nach Leipzig gewollt.

Da waren auch Sophia Schütze und Lisa Feldmann. Die 15-Jährigen aus Markranstädt assistierten Unverricht gestern bei den Stadionansagen, erledigten den englisch-sprachigen Teil für die Gäste. Sie hatten sich schon zur Halbzeit eine Meinung zum Geschehen auf dem Platz gemacht: "Das Spiel ist besser als das von RB gestern", meinte etwa Lisa.

Die geballte Fußballkompetenz mit vielen Trainern, Talentspottern, DFB-Oberen und Journalisten auf der Tribüne war eher gemischter Ansicht. Viele meinten aber, dass wohl einige der U16-Jugendlichen auf dem Platz den Weg in die Profiligen finden würden.

Aufwärts gehen kann es - zumindest technisch - auch mit dem SSV. Das Stadion sei auf jeden Fall tauglich für die Regionalliga, erklärte Unverricht. Das sei sicher auch ein Grund, warum der DFB gern mit seinen Spielen nach Markranstädt komme.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.03.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Technische Ausschuss von Markranstädt gab diese Woche grünes Licht für einen behindertengerechten Badesteg am Kulkwitzer See. Er soll in Verlängerung der Rampenanlage gebaut werden, die im Vorjahr entstand und in Serpentinen herunter ans Gewässer führt.

19.05.2015

In Markranstädt sind alle Wahlvorschläge auch für die Kommunalwahl zugelassen worden. Das entschied am Montagabend der Gemeindewahlauschuss. Somit treten die CDU mit 17 Kandidaten, die SPD mit 13, die Linken mit 8, die FDP mit 2, die Bürger für Markranstädt mit 6 und die Freien Wähler Markranstädt mit 9 Kandidaten bei der Stadtratswahl an.

19.05.2015

"Traumhaft! Da geht einem doch das Herz auf." Christian Bier schaut schwer beeindruckt auf die Maschine, die Norbert Vogler ins Gasthaus "Seenswert" in Göhrenz geschoben hat.

19.05.2015
Anzeige