Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt 76 000 Euro für Waldpflanzungen
Region Markranstädt 76 000 Euro für Waldpflanzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 14.04.2010
Anzeige
Markranstädt

Der Stadtrat hatte dem zugestimmt, womit der Vorgang ins Grundbuch eingetragen werden kann.

Markranstädt hatte bereits 2006 Flächen erworben und mit der Stiftung „Wald für Sachsen“ und finanzieller Unterstützung des Leipziger Autohauses Saxe aufgeforstet. Gekostet hatte das knapp 36 000 Quadratmeter große Grundstück 2006 ursprünglich etwa 28 600 Euro. Das Stück Land liegt zwischen der Bundesautobahn 9 und den Ortsteilen Großlehna und Altranstädt und ist im Flächennutzungsplan als „Fläche für Wald“ ausgewiesen.

Wegen einer Baumaßnahme der Bundesstraßenverwaltung an der A 9 nahe der Autobahnbrücke Günthersdorf, wo ein Parkplatz und sanitäre Einrichtungen errichtet wurden, musste das Amt als Ersatz „Aufforstung bei Großlehna, Flächengröße zirka 3,6 Hektar“ vornehmen. Nach fast zehnjährigen Verhandlungen, wie Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) berichtete, hatte die Bundesstraßenverwaltung der Stadt schließlich die Vereinbarung für das bereits aufgeforstete Grundstück angeboten. Da die Stadt seit über zehn Jahren in Großlehna aus optischen und Lärmschutzgründen ein Waldmehrungsprojekt betreibt und daher inzwischen dort bereits selbst Tatsachen geschaffen hatte, musste und konnte in dem festgelegten Areal nichts mehr gepflanzt werden. Die vorfinanzierte Investition mitsamt Folgepflege konnte sich die Stadt stattdessen auszahlen lassen.

„Das wird unser Waldmehrungsprojekt weiter voranbringen“, begrüßte CDU-Stadtrat Frank Schalle die Einnahmen. „Das ist ein stattliches Ergebnis“, freute sich auch Markranstädts Rathauschefin.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein privater Investor will innerhalb weniger Monate eine offene Baustelle der Stadt auf seine Kosten renovieren. Wie der Markranstädter Stadtrat bei nur einer Gegenstimme beschloss, verpachtet die Stadt dafür die Dachfläche des Grundstücks Ziegelstraße 12 für mindestens 25 Jahres an die Firma M.

11.04.2010

Für die Markranstädter Standesbeamten Franziska Poser und Roswitha Messinger war es eine Premiere: Zum ersten Mal hat im Schloss Altranstädt ein Paar geheiratet, das nicht aus Leipzig und Umgebung kommt, sondern aus Rostock.

11.04.2010

Die Werbener Kirche hat ihre Schmuckstücke wieder. Zur Freude der Einwohner des Kitzener Ortsteils hängen das große Altarbild mit der Kreuzigung, die Predella, die das Abendmahl zeigt, und die beiden Evangelistenbilder wieder.

09.04.2010
Anzeige