Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt 910 000 Euro für Grundschulanbau
Region Markranstädt 910 000 Euro für Grundschulanbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 19.05.2015

Vorgestellt wurde das 700 Seiten starke Papier der Öffentlichkeit jedoch nicht, auch Eckdaten wurden keine genannt. Hier dennoch die wichtigsten Zahlen und geplanten Investitionen:

Nach einem Minus von 1,6 Millionen Euro im Ergebnishaushalt in den Planzahlen vom Vorjahr wird demnach das Minus in diesem Jahr rund 2,4 Millionen Euro betragen. Aufgefangen wird die Summe jedoch durch außerordentliche Erträge, die im Vorjahr drei Millionen betrugen und in diesem Jahr 4,6 Millionen Euro umfassen sollen. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt von 756 im Vorjahr auf jetzt 720 Euro.

Eine Reihe von Investitionen sieht der Haushaltsentwurf vor. Größter Einzelposten ist darin mit einer Million Euro der Kauf von Gewerbeflächen vor allem in der Ranstädter Mark. Wie berichtet, bemüht sich die Stadt schon länger darum, in Insolvenz geratene Flächen zu erwerben, um so den Verkauf steuern und größere Einheiten vermarkten zu können.

Größte bauliche Investition ist laut Plan der Anbau der Grundschule Markranstädt, der mit 910 000 Euro veranschlagt ist, 363 000 Euro Fördermittel erhofft sich die Stadt davon.

Auf dem Sportplatz an der Südstraße sind rund 500 000 Euro für einen Kunstrasenplatz vorgesehen. 300 000 davon will der SSV unter anderem über Sponsoring selbst aufbringen, 55 000 sind als Fördermittel geplant, den Rest übernimmt die Stadt.

Mit 475 000 Euro ist ein großer Batzen für ein neues Feuerwehrfahrzeug eingeplant. Etwa ein Viertel davon sollen als Förderung fließen.

Eine Reihe kleinerer Maßnahmen sind auch vorgesehen. So eine Behindertenrampe zum Rathaus auch für größere "Rollis" (39 000 Euro), ein Gewässerkonzept zum Zschampert im Zuge des Kreisstraßenausbaus in Göhrenz (54 000 Euro), die weitere Sanierung des Altranstädter Schlosses (15 000 Euro), ein Personalraum in der Kita Hoßgraben (20 000 Euro) oder eine kleine Photovoltaikanlage im Stadtbad (10 000 Euro). 35 000 Euro sind in diesem Jahr zudem für Planungen zur Vernässungsstelle in Kulkwitz eingeplant, in den beiden Folgejahren zusammen 500 000 Euro. Hier hofft das Rathaus laut Entwurf auf Fördergeld von 375 000 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.02.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Treffpunkt Seebenisch hieß es am Sonntag für hunderte Tierfreunde. Ihr Ziel - das Winterquartier von Carmen Zander und ihren fünf Tigern am alten Bahnhof. Wer die "Mäuschen", wie Zander ihre Bengal-Tiger liebevoll nennt, sehen wollte, brauchte Ellenbogen, gute Ohren und Geduld.

10.02.2014

Die Bedingungen für die kleine Premiere in der Markranstädter St. Laurentiuskirche waren nicht gerade günstig. Und dennoch war Kantor und Dirigent Frank Lehmann gestern mehr als zufrieden mit den Darbietungen von Chor, Orchester und Solisten am Sonnabend bei der Aufführung der Kantaten vier bis sechs des Bachschen Weihnachtsoratoriums.

19.05.2015

Der Stadtrat tagte am Donnerstagabend, brachte einige Beschlüsse auf den Weg. Zwischen neuer Rathaus-Spitze und den Stadträten lief es aber noch nicht rund. Gleich zu Beginn bat Volker Kirschner, CDU-Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister, einen Tagesordnungspunkt statt nicht-öffentlich öffentlich zu beraten.

19.05.2015
Anzeige