Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Adventskalender und Unterstützung für Familien

Adventskalender und Unterstützung für Familien

Viele Unternehmerinnen in Markranstädt - viele Ideen, wie die Stadt noch lebenswerter gestaltet werden kann. Beim gestrigen Treffen der Wirtschaftsfrauen wurden Vorschläge diskutiert, die im kommenden Jahr umgesetzt werden könnten.

Voriger Artikel
Schulhaus Kulkwitz 100 Jahre alt: Lernen anno dunnemals
Nächster Artikel
Russo-Mobil macht in Markranstädt Station

Geballte Frauenpower an einem Tisch: Vivian König, Beate Lehmann, Carolin Weber, Ruth Neubert, Sabine Oette, Ursula Lehmann, Gabriela Donat und Gisela Magli (von links).

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Die Ideen, die gestern beim Unternehmerinnen-Frühstück in der Firma Dr. Oette Maschinenbauteile zur Sprache kamen, reichen von einer Broschüre über die Stadt, über vielfältige Unterstützung für bedürftige Familien bis hin zu einer Art lebendiger Weihnachtskalender im nächsten Jahr. Und dass die Frauen tatsächlich das schaffen, was sie sich vorgenommen haben, beweisen sie mit den aus einheimischen Produkten bestehenden Präsentkartons "Markranstädter Grüße", die in diesem Jahr in den Verkauf gegangen und längst beliebte Mitbringsel sind (die LVZ berichtete).

Vertreterinnen der Markranstädter Stadtverwaltung und der ortsansässigen Wirtschaft befürworteten die Überlegung, wieder eine Broschüre aufzulegen, in der alteingesessene und neue Stadtbewohner unter anderem Adressen von Ärzten finden und Angebote von Vereinen, in der sich aber auch die Unternehmen der Stadt vorstellen können.

"Für neu zugezogene Markranstädter wäre so eine Broschüre richtig hilfreich", weiß Vivian König, die erst seit kurzem in Markranstädt lebt und Kursleiter für Baby-Zwergensprache ausbildet. Eventuell könnten sogar Schüler an der Gestaltung mitwirken, ergänzte sie. Was für die Unternehmerinnen gestern ebenfalls im Fokus stand, war eine möglichst breite Unterstützung von bedürftigen Familien, sei es bei der Ausstattung mit Schulmaterialien oder bei der teilweisen Finanzierung von Klassenfahrten.

"Wir wollen Familien im Ort helfen", machte Gastgeberin Sabine Oette deutlich. Eine enge Zusammenarbeit mit der Verwaltung sei dafür unerlässlich, denn diese wisse oft, wer wirklich Hilfe brauche. Diese Diskussion führte zur Überlegung, im kommenden Jahr einen lebendigen Adventskalender anzubieten, bei dem Kinder ihre Weihnachtswünsche äußern können, die dann von Unternehmen erfüllt werden. Außerdem sollen die Markranstädter Gelegenheit bekommen, "hinter Türen zu schauen, die sonst eher verschlossen sind", erklärte Ruth Magli, die den Pflegedienst Engel gründete. Sie stelle sich vor, dass Markranstädter Unternehmen und Firmen zum Beispiel mit den Besuchern Kerzen herstellen, Plätzchen backen oder die Strick-Omis Interessierten die Kunst des Strickens beibringen.

Ein weiteres Thema, was die Frauen gestern bewegte, waren die Versorgungsmöglichkeiten in Markranstädt. "Uns fehlt eine Drogerie", sagte Ruth Neubert, Inhaberin des Ginkgo-Pflegedienstes. Beate Lehmann, Erste Beigeordnete der Stadt, meinte, dass sich die Fläche des alten Kaufhauses dafür eignen könnte. Doch dazu seien noch etliche Vorarbeiten notwendig.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.12.2013
Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
Markranstädt in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 58,46 km²

Einwohner: 15.199 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 260 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04420

Ortsvorwahlen: 034205, 0341, 034444

Stadtverwaltung: Markt 1, 04420 Markranstädt

Ein Spaziergang durch die Region Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.02.2018 - 15:01 Uhr

Höherklassige Vereine haben auch soziale Verantwortung und Aufgaben.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr