Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Albersdorf, Kulkwitz, Seebenisch: Nur elf von 52 Brandschützern wollen in die neue Wehr

Albersdorf, Kulkwitz, Seebenisch: Nur elf von 52 Brandschützern wollen in die neue Wehr

Nur elf der insgesamt 52 Kameraden der Freiwilligen Wehren von Albersdorf, Kulkwitz und Seebenisch werden in einer neuen zusammengelegten Wehr weitermachen. 30 ältere wollen in die Alters- und Ehrenabteilung wechseln, neun austreten.

Markranstädt. Zwei hätten sich nicht zurückgemeldet, teilte die Stadt Markranstädt gestern als Ergebnis der Befragung der Kameraden mit. Wie berichtet, hatte die Stadt in Umsetzung des Brandschutzbedarfsplanes die Zusammenlegung der personalschwachen und überalterten drei Wehren zu einer schlagkräftigen, aktiven Truppe beschlossen, aber die Beteiligten gebeten, sich zu ihrer Zukunft in der Wehr zu äußern.

"An die austrittswilligen Kameraden werden wir herantreten, da wir jeden einzelnen von ihnen halten möchten", so Stadtsprecherin Anja Landmann. "Ich könnte mir eine Art Schnupperdienst vorstellen, bei dem alle mitmachen, sich vielleicht etwas besser kennen lernen und doch dabei bleiben", erläutert Stadtwehrleiter Thomas Haetscher. Er bedauert das Ergebnis der Befragung, wenngleich es ihn "nicht sehr überrascht" habe. Seit Beginn der Gespräche mit den Kameraden über eine neue vereinte Wehr im Jahr 2013 habe es in etwa dieses Meinungsbild gegeben. "Aber einer mehr hat sich nun noch gefunden", freute er sich und hofft auf weitere, die sich umstimmen lassen.

Die neun, die austreten wollen, sind laut Stadt im Schnitt 42 Jahre alt, die 30 für die Alters- und Ehrenabteilungen vorgesehenen sind 63.

Die neue Wehr, aktuell mit dem Durchschnittsalter 35, soll in Kulkwitz angesiedelt sein. Dort gebe es wohl die besten Voraussetzungen dafür, so Haetscher. Erste Qualifizierungen für die neuen Führungskräfte seien bereits eingeleitet worden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.02.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr