Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbau Leipziger Straße: Das dicke Ende kommt jetzt

Ausbau Leipziger Straße: Das dicke Ende kommt jetzt

Beim Ausbau der Leipziger Straße (B 87) in Markranstädt geht es insgesamt zügig voran. Aber das dicke Ende kommt jetzt noch. Denn entgegen vorher geäußerten Zielen, dass eine Vollsperrung der wichtigen Verkehrsader vermieden werden sollte, haben die Bauherren der Bundesstraße jetzt genau das vor.

Voriger Artikel
Leselust tauschen, teilen, schenken
Nächster Artikel
Sportcenter-Streit beigelegt - Verwirrung um Beschluss

Ausbau: Ab Ende nächster Woche wird die B 87 voll gesperrt.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Bei einem Treffen von Händlern, Stadträten und der Stadtverwaltung kam vorige Woche die Vollsperrung schon mal zur Sprache. Die Händler hätten darauf die geplante Teilnahme am Städtewettbewerb "Ab in die Mitte" erstmal abgesagt, um sich voll und ganz der neuen Situation vor ihren Geschäften widmen zu können, erzählte gestern Stadtsprecherin Heike Helbig.

Denn wenn nächste Woche Donnerstag die beiden jetzt laufenden Bauabschnitt zwischen Karlstraße und Eisenbahnstraße sowie Sportcenter bis Nordstraße fertig sind, geht das Baugeschehen bis Ende November in den Endspurt. Dann wechselt die Baufirma im Bereich Karlstraße und Eisenbahnstraße von der fertigen Nordseite auf die andere Fahrbahnseite. Der Abschnitt werde dabei aber voll gesperrt, klärt ein Schreiben der Stadt die Anwohner bereits auf.

Grund seien zu geringe Abstände und die insgesamt enge Baustelle. Durch die Vollsperrung könne der Bauablauf eingehalten werden. Wie berichtet, war das oberste Ziel aller Beteiligten, die Straße noch pünktlich vor dem Winter- und Weihnachtsgeschäft fertig zu bekommen.

Zeitgleich wird deshalb nach dem 17. Juli auch der Kreuzungsbereich Leipziger Straße/ Am Sportcenter/ An der Schachtbahn begonnen. Eine Ampelanlage werde den Verkehr an der halbseitigen Sperrung vorbei führen, kündigte die Stadtverwaltung den Bewohnern in einem Schreiben an.

In dem Bereich zwischen Karlstraße und Eisenbahnstraße könnten Anlieger auf eigenes Risiko und in Abstimmung mit der Baufirma die fertiggestellte Straßenseite befahren. Baustellen-Absicherungen müssten aber auf jeden Fall wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt werden, so die Stadt.

Insgesamt soll an diesem Abschnitt der Leipziger Straße bis Oktober gearbeitet werden. Dann wechselt auch der Bauabschnitt der Kreuzung am Sportcenter auf die andere Fahrbahnseite.

Die Stadtverwaltung will noch vor der Vollsperrung Ende nächster Woche erneut mit den Händlern ins Gespräch kommen, um mögliche Hilfsmaßnahmen zu beraten. Denkbar seien besondere Marketingaktivitäten wie Werbung im Amtsblatt, spezielle Einkaufsbeutel zur Leipziger Straße und ein großes Baustellenfest im Oktober. Geplant sei auch wieder das Lichterfest im November, so Helbig. Die Leipziger Straße wird seit dem Sommer vorigen Jahres vom zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr umgebaut.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.07.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr