Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bläserklasse in Markranstädt geplant

Bläserklasse in Markranstädt geplant

Am Markranstädter Gymnasium soll noch in diesem Jahr eine Bläserklasse ins Leben gerufen werden. „Grundidee ist, dass es in einer der fünften Klassen statt des regulären Musikunterrichts eine Stunde Orchesterprobe gibt“, berichtet Musiklehrer Lars Haugk.

Voriger Artikel
Frauen lassen’s auf zehnter Weiberfastnacht in Markranstädt krachen
Nächster Artikel
Kinder bestimmen das Winterprogramm mit

Spiegelbilder: Lehrer Lars Haugk möchte Fünft- und Sechstklässler für Blasinstrumente wie die Tuba begeistern. Er selbst ist seit 20 Jahren der Trompete treu.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Dafür werden die für ein Sinfonisches Blasorchester relevanten Instrumente auf die Schüler verteilt. Aus Trompete, Posaune, Tuba, Hörner und Euphonium sowie Flöte, Klarinette und Saxofon kann jeder Schüler eines wählen und wird dafür auch die Verantwortung übernehmen. Zusätzlich werde für die Schüler eine Stunde Instrumentalunterricht in kleineren Gruppen angeboten. „Die Betreuung übernehmen professionelle Lehrer der Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster“, so Haugk. Der Start sei mit den Klassenstufen fünf und sechs vorgesehen, ergänzt er. Doch eine Weiterführung kann sich Haugk schon jetzt vorstellen. „Ich bin selbst seit über 20 Jahren Trompeter“, erklärt der junge Mann sein Engagement. Der Pädagoge möchte den Kindern ein attraktives Angebot für die Freizeit machen. Um Argumente ist Haugk nicht verlegen: „Sie lernen in der Gemeinschaft, und für das Stück ist jeder Einzelne wichtig“, betont er. Weiterhin würden Team- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Kreativität durch das gemeinsame Spiel gefördert. „Die Motivation der Schüler ist groß, weil sie sehen, was andere schon beherrschen und so den eigenen Leistungsstand vergleichen können“, meint Haugk. Angedacht ist Unterricht für Anfänger ohne Vorkenntnisse.Bei seinen Plänen kann der Musiklehrer auf die Unterstützung der Stadtverwaltung zählen. „Trotzdem fehlen noch einige Tausend Euro, damit es in Markranstädt eine Bläserklasse geben kann“, verrät Haugk. Der Förderverein des Gymnasiums Markranstädt ist dabei, Mittel für das ehrgeizige Projekt zu akquirieren. Schließlich müssen zunächst erst einmal alle Instrumente angeschafft werden. Perspektivisch soll sich daraus am Gymnasium ein eigenes Orchester entwickeln. Und was sagen die Schüler dazu? „Viele haben signalisiert: „Das hätte es bei uns auch schon geben können“, bestätigt Haugk das Interesse der Jugendlichen.Vorgestellt wird das Vorhaben am 6. März, dem Tag der offenen Tür von Mittelschule und Gymnasium,der von 9 bis 12 Uhr in der Parkstraße 9 stattfinden wird. „Ende des Schuljahres entscheiden wir dann, ob wir noch 2010 mit der Bläserklasse beginnen können“, kündigt Haugk an.Wer das Projekt unterstützen oder sich umfassend informieren möchte, kann sich im Schulsekretariat unter Telefonnummer 034205 88005 melden.

Kendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Katja Reinhardt

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr