Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bodenplatte für Grundschulanbau Markranstädt gegossen

Bodenplatte für Grundschulanbau Markranstädt gegossen

Grundschüler können derzeit in Markranstädt mitansehen, wie ihre Schule jeden Tag ein Stück wächst. Gestern wurde die Bodenplatte für den Erweiterungsbau gegossen.

Voriger Artikel
Emotionen auf Metallreliefs
Nächster Artikel
Gut ein Jahr nach dem Amtsantritt: Spiske gibt Rathausschlüssel wieder ab

Gießen, rütteln, glätten: Die Bodenplatte für den Erweiterungsbau der Grundschule Markranstädt wurde gestern fertiggestellt.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Die Pausen können in Schulen nie lang genug sein - aus Sicht der Schüler natürlich. In der Markranstädter Grundschule gibt es zudem nun jede Menge zum Staunen: Gestern Vormittag fuhren nacheinander vier große Betonmischer auf den Schulhof, die ihre Ladung über eine Betonpumpe mit einem langen Rüssel zwischen ein Gewirr aus Stahlmatten abließen. Arbeiter tänzelten auf dem Eisen herum, füllten mit dem Schlauch jede Ecke des Geflechts, hielten eine vibrierende Sonde in die graue Flüssigkeit, um sie besser zu verteilen. Am Ende zog einer mit einem breiten Blech den neuen grauen Boden glatt. Fertig!

Kein Wunder, dass so manches Kind gestern früh am Zaun stand, um den Arbeitern von Hedi-Bau aus Borsdorf bei ihrem Tun zuzuschauen. Zumal auf der rund 200 Quadratmeter großen Bodenplatte eventuell auch sein neues Klassenzimmer entsteht.

Wie berichtet, hatte sich die Stadt dazu durchgerungen, wegen der anhaltend guten Geburtenzahlen die ständig vollbelegte zweizügige Grundschule der Kernstadt dreizügig auszubauen. Rund 940 000 Euro sind für den Anbau veranschlagt, der ein bisschen wie der Bug eines Schiffes aussehen wird, von innen auch entsprechend kindgerecht dekoriert werden soll.

Seit Oktober wird gebaut.Gestern wurde mit der fertigen Bodenplatte der erste große Abschnitt fertig, die weiteren folgen Schritt auf Schritt: Voraussichtlich ab Mitte oder Ende der Woche werden die Fertigteilwände des Erdgeschosses aufgestellt, die nächste Decke folgt, soll schon Mitte/Ende nächster Woche vergossen werden. Dann geht es ans Obergeschoss und dann an das Dach.

Nur rund zwei Tage würden jeweils benötigt, um die Erdgeschosswände aus Fertigteilen an Ort und Stelle zu hieven, erklärte Michael Greiner vom Bauamt der Stadt den geplanten raschen Bauablauf. Dort seien dann noch einige Befestigungs- und Maurerarbeiten nötig, dann könne aber auch schon die nächste Decke aus Fertigteilen aufgelegt werden.

Bürgermeister Jens Spiske freute sich über den bislang schnellen Bauablauf. "Wenn das Wetter mitspielt, können wir bereits zum Jahreswechsel Richtfest für den Erweiterungsbau unserer Grundschule feiern", teilte er mit. Nach den bisherigen Plänen soll der Bau im Januar dicht gemacht werden, um mit dem Innenausbau beginnen zu können. Die Eröffnung ist zum Schuljahr 2015/16 geplant.

Einen Strich durch die Rechnung machen könnten derzeit noch ein extrem langer Winter - und die Einbrecher. Die hatten in den letzten Tagen wiederholt die Baustelle heimgesucht und allerlei wertvolle Geräte und Material mitgehen lassen. So wurde bereits ein Rüttler zur Bodenverdichtung aus dem Bauwagen gestohlen.

"Aber auch auf den Kran sind die Unbekannten gestiegen und haben oben das Elektrokabel gekappt", weiß Greiner. Das habe die Täter offenbar so durstig gemacht, dass sie gleich anschließend erneut den Bauwagen aufbrachen und dort eine Limo leerten.

Wie berichtet, werden rund um Leipzig von vielen Firmen und Baustellen Diebstähle von Edelmetallen und Baugeräten gemeldet. Die Stadt als Bauherr der Grundschule reagierte jetzt, um den bösen Treiben, das den Bauablauf gehörig durcheinanderbringen kann, Einhalt zu gebieten: "Wir haben einen Wachschutz engagiert", so Greiner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

24.07.2017 - 14:06 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf mit ordentlicher Leistung im zweiten Vorbereitungsspiel.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr