Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brennende Entlüftung bei Hydraulik Markranstädt gelöscht

Brennende Entlüftung bei Hydraulik Markranstädt gelöscht

Manchmal hilft am besten Schaum - viel Schaum: Die Freiwillige Feuerwehr Markranstädt hat gestern Mittag ein Feuer bei Hydraulik Markranstädt gelöscht. Dort war eine Entlüftungsanlage in Brand geraten.

Voriger Artikel
Eine Woche voller Herausforderungen für die Achtklässler des Gymnasiums
Nächster Artikel
Markranstädt schlägt acht Maßnahmen für Straßenbau vor

Mit viel Schaum Flammen erstickt: die ausgebrannte Entlüftungsanlage.

Quelle: Ffw Markranstädt

Markranstädt. Genau um 11.54 Uhr waren die Kameraden von der Leitstelle alarmiert worden. Sie sollten zu einer Firma in die Otto-Nussbaum-Straße ins Gewerbegebiet jenseits der Bahnlinie fahren. "Trotz dass der Löschzug bereist nach acht Minuten die Einsatzstelle erreicht hatte, stand die Entlüftungsanlage einer Montagehalle bereits in Vollbrand", so Wehrsprecher Ruben Enskat.

Nur dem "umsichtigen Verhalten" der Firmenmitarbeiter, die die Halle sofort verlassen hätten, sei es zu verdanken gewesen, dass keine Person zu Schaden gekommen ist, meinte er.

Denn die Halle selbst war so stark verqualmt, dass die Feuerwehrleute nur unter schwerem Atemschutz an den Brandherd herankamen. Mit "mehreren hundert Litern Löschschaum" sei das Feuer bekämpft worden, nach insgesamt einer Stunde sei es gelöscht gewesen, so Enskat.

Gebrannt hatte vermutlich der Metallstaub, den die Entlüftungsanlage von den Maschinen der Halle absaugt. Kommt dieser feine Staub etwa mit heißen Motorenteilen zusammen, kann er sich entzünden. Was genau zu dem Feuer geführt hat, wird jedoch wie immer in solchen Fällen von Gutachtern und Versicherungen ermittelt.

Die Markranstädter Wehr, angerückt mit 15 Kameraden und vier Fahrzeugen, sei eineinhalb Stunden nach Einsatzbeginn wieder abgerückt, so Enskat. Es sei auch nicht der erste Einsatz der Wehr dort gewesen. Schon im Vorjahr habe es in dem Betrieb einmal gebrannt.

Die Wehr hatte erst in der Vorwoche ein hochmodernes neues Löschfahrzeug übergeben bekommen (die LVZ berichtete). Das neue HLF sei jetzt aber gar nicht zum Einsatz gekommen, so Enskat. Die Kameraden müssten auf dem neuen Wagen erst noch geschult werden, um damit vertraut zu werden, erläuterte er. Die Inbetriebnahme sei daher erst im Mai geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.04.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr