Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Bunter Familientag mit Kulki-Jubiläum und Fest der Vereine
Region Markranstädt Bunter Familientag mit Kulki-Jubiläum und Fest der Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 28.05.2018
Spiel, Spaß und Unterhaltung für alle Generationen beim 6. Promenadenfest in Markranstädt. Besonders im Bereich der Festbühne herrschte großer Andrang. Hier befanden sich auch eine Haltestelle der Lokomotive und der attraktive Segway-Parcours. Quelle: Rainer Küster
Markranstädt

Die ganze Stadt in Feierlaune und kein Ende abzusehen: Eingebettet zwischen Räpitzer Pfingstbier und Lindennaundorfer Mühlenfest sowie dem bevorstehenden Kinderfest und dem Kulkwitzer „KuGäSe 2018“ lockte am Samstag das 6. Promenadenfest Tausende Besucher ans Westufer des Kulkwitzer Sees.

Wie bei den bisherigen fünf Auflagen war auch diesmal auf der Flaniermeile nichts mehr so, wie man es aus dem Vorjahr noch erwartet hätte. Das ist der eigentliche Reiz des Festes: Jedes Jahr neue Themen, andere Programme sowie frische Inhalte. Das weckt Neugier und lässt keine Langeweile aufkommen.

20 Vereine machen mit beim Fest

Diesmal beteiligten sich schon rund 20 Vereine und gemeinnützige Organisationen, um mit ihren Gästen nicht nur das Promenadenfest, sondern zugleich auch den 45. Geburtstag des Kulkwitzer Sees zu feiern. Der lockte mit 19 Grad Wassertemperatur tatsächlich einige Besucher ins kühle Nass, was allerdings nicht nur dem hochsommerlichen Wetter geschuldet war. Das aktionsgeladene Festprogramm stand unter dem Credo „Mitmachen“ und brachte zahlreiche Besucher auch ohne Sonne ins Schwitzen.

Mal hoch hinaus, mal künstlerisch effektvoll: Auch beim Bungee-Trampolin kamen die Besucher ins Schwitzen. Quelle: Rainer Küster

Während es auf dem Segway-Parcours mit einachsigen Elektrorollern eher auf die Balance ankam, war beim Kanufahren, Bungee-Trampolin oder beim Promenadencup im Fußball schon die ganze körperliche Fitness gefragt. Etwas beschaulicher ging es dagegen beim Basteln und Spielen, beim Zinngießen oder der Herstellung selbstgefertigter Medaillen zu. Hier stand das handwerkliche Geschick im Vordergrund.

Ohne Mühe in der MCC-Lok

Wer ganz auf körperliche Anstrengungen verzichten wollte, konnte sich im Wagen der MCC-Lok über die Flaniermeile fahren lassen oder suchte sich einfach ein schattiges Plätzchen, von denen es in der naturnahen Umgebung reichlich gibt. Einer der zahlreichen Versorgungs- und Erfrischungsstände war garantiert auch in der Nähe.

Besonders stark frequentiert war der Bereich vor der Bühne. Hier gab es fast ununterbrochen Show, Tanz und Musik, meist präsentiert von den beteiligten Vereinen, am Abend dann auch von den Profis der Leipziger Band „P 70“.

Seinen Ausklang fand das 6. Promenadenfest mit Fußball und dem Public-Viewing des Finales der Champions-League auf dem Gelände der Gaststätte „Ab ans Ufer“.

Strahlende Gesichter nicht zuletzt auch bei den Organisatoren. Heike Helbig, im Rathaus unter anderem verantwortlich für Kultur, hebt die starke Beteiligung der ansässigen Vereine hervor. „Sie rücken dadurch näher zusammen, es entstehen Kontakte und es gibt Informationsaustausch. Davon profitieren alle und der bunte Familientag wird so auch zu einem Fest der Vereine.“

Von Rainer Küster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die seit 2014 geltende Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Bundesstraßen B 87 und B 186 in der Markranstädter Innenstadt ist von Beginn an befristet. Ab 1. Januar 2019 soll sie nicht mehr gelten. Dagegen wehrt sich die AG-Verkehrslärm: Eine Petition liegt aus.

27.05.2018

Was braucht man, um ein perfektes Mühlenfest zu zelebrieren? Sonne für die Stimmung, Wind für die Mühle und bunte Unterhaltung für die Gäste. Der Heimatverein Frankenheim-Lindennaundorf hatte am Pfingstmontag von allem ordentlich aufgefahren und wurde dafür reichlich belohnt.

22.05.2018

Sowohl beim Heimatverein als auch den vielen Besuchern strahlten die Gesichter am Wochenende mit der Sonne um die Wette. Die 38. Auflage des traditionsreichen Räpitzer Pfingstbiers war ein voller Erfolg. Allein am Pfingstsonntag strömten bei Kaiserwetter über 800 Gäste auf die Festwiese.

21.05.2018