Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Bibliothek vor der Haustür

Die Bibliothek vor der Haustür

Bücher, DVDs und CDs bis vor die Tür gebracht, ein Service den Frankenheimer und Lindennaundorfer seit 16 Jahren vermisst haben. Kein Wunder, dass die begeisterten Leser gestern auch da waren, als die Fahrbibliothek zum ersten Mal wieder den Markranstädter Ortsteil anfuhr.Eine Begrüßung, die Bibliothekarin und Fahrerin Romy Leibitzki so noch nie erlebt hat, wie sie gestand.

Voriger Artikel
Voller Leidenschaft für den Garten
Nächster Artikel
„Wir müssen die Erinnerungen an die Jugend weitergeben“

Die ersten Leser sind schon da. Ortsvorsteher Jörg Frommolt (zweiter von links) und alte und junge Bücherfreunde begrüßen die Fahrbibliothek in Frankenheim.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Gleich mehrere Bücherfreunde ließen sich neu registrieren und nahmen Lesestoff mit nach Hause. Erstaunt reagierten die Besucher auf die Größe des 7,5-Tonners und darüber wie viele Medien in das Gefährt passen: 3200 Druckwerke, DVDs und Bücher stehen vor Ort zur Ausleihe bereit.

„Ich bin sehr froh, dass die Fahrbibliothek wieder nach Frankenheim kommt. Für den Ort ist das ein Zeichen. Und der Bücherbus erhöht auch die Lebensqualität hier“, ist sich Ortsvorsteher Jörg Frommolt sicher. Denn die Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Frankenheim an die Städte ist eher schlecht. Da schaffe der Bus vor allem bei den älteren Leuten Abwechslung. Frommolt ist aber überzeugt, dass die fahrende Bibliothek alle Altersstufen anspricht und auch die Jugendlichen und Kinder sie gern nutzen werden. „Gerade in unserer technischen Zeit, in denen Computer eine große Rolle spielen, ist es auch wichtig, dass man einfache Möglichkeiten hat, an Bücher zu gelangen und sich fortzubilden“, so Frommolt.

Als Dank schenkte der Ortsvorsteher der Biblitohekarin einen Kalender mit Motiven aus dem Dorf. Und von der Stadtverwaltung gab es ein Buch über die Geschichte Markranstädts. Eine Gelegenheit, die auch Ortschronist Manfred Hofmann nicht ungenutzt verstreichen ließ. Er schlug vor, auch die historischen Blätter der Orte in den Bestand aufzunehmen, damit die Bewohner der einzelnen Dörfer mehr über einander erfahren können.

Seit zwei Jahren hatten sich Beate Lehmann und Alexander Meißner von der Stadtverwaltung darum bemüht, in den Tourenplan der Fahrbibliothek des Landkreises aufgenommen zu werden. „Doch das hat erst in diesem Jahr funktioniert, als der Kreis einen dritten Bus angeschafft hat“, berichtet Lehmann.

Von dem Kauf profitieren auch die anderen Ortsteile von Markranstädt. So fuhr der Bücherbus gestern auch das erste Mal nach Göhrenz. Dort ist er demnächst im vier-Wochen-Takt donnerstags von 16.15 bis 16.45 Uhr an der Bushaltestelle Lindenallee. Der Tourenplan verändert sich auch für andere Ortsteile. In Räpitz kann man an den gleichen Tagen wie in Frankenheim und Göhrenz ab 16.15 Bücher leihen. Der Bus steht am Sportplatz an der Schkeitbarer Straße. Wegen des großen Interesses wird der Haltepunkt in Kulkwitz am Platz des Friedens nun im Zwei-Wochen-Rhythmus angefahren, der Bus ist donnerstags von 15.30 bis 16 Uhr vor Ort

Kerstin Leppich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr