Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Direktkandidaten vorgestellt: "Politik soll auch Spaß machen"

Direktkandidaten vorgestellt: "Politik soll auch Spaß machen"

"Das Markranstädter Ur-Helle hat 5,2 Prozent - sehr sympathisch", feixt Pirat Harald mit Blick aufs Etikett des Bieres in der Gaststätte "Holzwurm". Andreas Vogt, Direktkandidat für die noch junge Partei im Leipziger Land, schmunzelt mit in der Runde, lächelt über die kreative Anspielung auf die Fünf-Prozent-Hürde für Parteien zur Bundestagswahl.

Voriger Artikel
Markranstädt ist jetzt Stadt am See
Nächster Artikel
Ursache für Feuchtigkeit wird gesucht

"Zuhören statt abhören": Andreas Vogt tritt im Wahlbezirk Landkreis Leipzig als Direktkandidat für die Piratenpartei an.

Quelle: Jörg ter Vehn

Markranstädt. Die würden die Piraten gerne knacken.

Vogt spricht von einem "Achtungserfolg" als Ziel bei der Wahl am 22. dieses Monats. Der 34-Jährige ist seit September 2009 Pirat, gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Kreisverbandes Leipzig, dessen Vorsitz er ein Jahr führte. "Damals war ich einer von wenigen Nicht-Computer-Spezialisten. Inzwischen ist aber alles stärker gemischt", sagt er. So ist der Regionalvorsitzende des Umlandes, Martin Ostermann (28), bei der militärischen Flugsicherung der Bundeswehr.

Vogt hat Lehramt studiert, die Fächer Geschichte, Ethik und Russisch belegt, aber aus persönlichen Gründen nicht abgeschlossen. Er arbeite jetzt bei einer Sicherheitsfirma, "das gibt mir auch die Freiheit, politisch tätig zu sein", sagt er. "Lumpis" nennen sie sich selber - als Abkürzung für Leipziger Umlandpiraten. "Politik soll auch Spaß machen", schmunzelt Vogt. In der urigen Markranstädter Gaststätte, wo sie sich dieser Tage zum Wählerforum trafen, geht es entsprechend locker zu. Keine langen Reden, keine Tiraden für oder gegen etwas, allerdings auch kaum Besucher. Standpunkte zu lokalen Themen wie etwa der Markkleeberger Agra-Park-Brücke oder der B87n in Taucha werden beim Getränk erarbeitet und diskutiert.

Vieles ist noch in Arbeit. Etwa eine Idee von Vogt, um junge Landkreisbewohner nach dem Abitur im Kreis zu halten. Vogt will mehr für die Bildung tun, denkt an Fachschulen oder Fachhochschulen in den Kreisstädten, "es müssen ja keine Unis sein", sagt er. Die Einrichtungen würden auch helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Wo die Lehrinstitute stehen sollen und wie sie finanziert werden sollen, lässt er offen.

Für ordentliche Verkehrsanbindungen setze er sich ein, so Vogt. Für die schnellstmögliche Fertigstellung der A 72 nach Chemnitz. Ob sie auch bis Leipzig hinein führen sollte oder nur bis an die A 38, ist offen. Da sei erst die Frage "Tunnel oder Brücke" zu klären, gesteht er. Bei der Neuseenland-Vermarktung müsse aber mehr des Aspekt Mitteldeutschland beachtet werden, findet er. Weitere Themen fallen ihm auf Anhieb in der Runde nicht ein. Seinen Wahlslogan "Freiheit-Klarheit-Mitbestimmung" hat Vogt nach Bekanntwerden der NSA-Affäre geändert. Er heißt nun "Zuhören statt abhören!"

"Bei uns kann jeder mitmachen, jeder auch zu allen Parteitagen hin und mitbestimmen", erklärt Vogt das Credo der direkten Demokratie bei den Piraten. Berufspolitiker will er aber nicht werden. Zu tief sitzt da sein Misstrauen vor den Tücken der Macht. "Ich bin mal gespannt, ob wir nach 30 Jahre auch so angepasst sind wie die Grünen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.09.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr