Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diskussion ums Stadtwappen

Diskussion ums Stadtwappen

Stadträte aller Fraktionen vermissen den heiligen Bartholomäus auf einer Beschlussvorlage sowie der Korrespondenz der Verwaltung. Seit Jahresbeginn hat Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) diese ohne das Stadtwappen verschickt.

Voriger Artikel
Guss der zwei Quesitzer Glocken missglückt
Nächster Artikel
Richter im Fassadenstreit zum zweiten Mal für befangen erklärt

Eindeutig gedreht: Der Sockel mit der Skulptur des Bartholomäus, dem Markranstädter Schutzheiligen, der am Kreisel Besucher der Kommune begrüßt.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. „Aus dem Rathaus wird jegliche öffentliche Post ohne Stadtwappen versendet“, empört sich Heiko Küster, SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat. Dabei steht in der Markranstädter Hauptsatzung in Paragraf 2, dass die Kommune ein Stadtwappen führt, den heiligen Bartholomäus als Schutzheiligen. Stattdessen verwende die Verwaltung zum Beispiel für die Einladungen zu den Ausschüssen den Slogan „Markranstädt – Mit Energie in die Zukunft“ inklusive einer grünen Grafik, sagte der Stadtrat. „Dafür sind sicher Ausgaben getätigt worden“, argwöhnte Küster und fragte im Dienstagabend tagenden Verwaltungsausschuss nach.Radon erläuterte, dass auf den Beschlussvorlagen das Wappen geführt werden müsse. „Ein Fehler des Sitzungsprogramms“ sei Ursache dafür, dass es fehlt. Zudem erklärte sie: „Im Ergebnis haben wir im Stadtmarketingprozess und dem erarbeiteten Leitbild eine neue Corporate Identity entwickelt. Wir prüfen zurzeit, ob wir dieses unter dem Gesichtspunkt eines einheitlichen Erscheinungsbildes nach außen weiter verwenden können. Zwar regele die Hauptsatzung, dass ein Dienstsiegel mit Wappen geführt werde. Und auch „Der“ oder „Die Bürgermeisterin“ – wie aktuell der Fall – müsse auf der offiziellen Korrespondenz der Stadt erscheinen. „Aber die weitere Gestaltung des Briefpapiers ist Verwaltungssache“, sagte sie. Als Beispiel dafür verwies sie auf das sich derzeit häufig im Erscheinungsbild ändernde Briefpapier des Landkreises Leipzig. Weiter versprach Radon die Angaben über die Kosten für die Umstellung nachzureichen. Damit war das Marketingbüro Sehsam beauftragt worden. „Das bedeutet, der Stadtrat erscheint mit dem Wappen und die Bürgermeisterin mit einem Layout, das mit dem Stadtrat nichts mehr zu tun hat“, konstatierte die Fraktionsvorsitzende der Linken Heike Kunzemann. Radon bestätigte, dass das neue Corporate Design auch auf das Amtsblatt übertragen werden soll. „Die Umstellung ist im Laufe des Jahres geplant. Die Verhandlungen mit der Druckerei laufen“, so Radon. Claudia Lutz von der Verwaltung kündigte gestern weitere Informationen im nächsten Stadtrat an.Auch in der Fraktion Die Linke hatte das fehlende Stadtwappen zu Mutmaßungen geführt. Zumal vor einer Weile gemunkelt worden war, dass der Schutzheilige auf der Verkehrsinsel am Kreisel weichen soll, um das Stadteingangsbild neu zu gestalten. Dies hatte Lutz aber dementiert. Die Tatsache, dass sich die Skulptur kürzlich wohl infolge eines Unfalls gedreht hatte, verleitete Stadtrat Hans-Jürgen Berg (Linke) zu der Aussage: „Es sollte niemanden wundern, wenn er demnächst verschwindet und einer innovativen Idee unserer Bürgermeisterin weicht.“

Kendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Katja Reinhardt

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr