Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Drainage kommt ab Mitte September
Region Markranstädt Drainage kommt ab Mitte September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 14.08.2015
Eine U-förmige Drainage soll das Sportcenter vor Nässe schützen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Wie berichtet, soll dieses Leitungssystem Nässe von der an einigen Stellen durchlässigen Bodenplatte des Sportcenters fernhalten. Der Stadtrat muss der Auftragsvergabe noch zustimmen. Die nächste Sitzung ist am 3. September.

Vorige Woche waren die Ausschreibungsunterlagen an die Firmen verschickt worden, am nächsten Montag ist Submission. Von der Terminkette her genüge die Frist nicht, um im nächsten Technischen Ausschuss am 24. August über die Auftragsvergabe zu entscheiden, daher sei das Thema im Stadtrat am 3. September drin, sagte Richter.

Wenn alles wie geplant laufe, seien die Arbeiten bis Anfang November abgeschlossen, erläuterte sie. Im Innenbereich der Halle seien durch die Maßnahme keine wesentlichen Einschränkungen zu erwarten, da die Arbeiten alle außerhalb des Hauses stattfänden. Lediglich die jetzt schon eingeschränkten beiden WCs und die Umkleide blieben gesperrt, um dort die Kontrollpunkte zur Vernässung beobachten zu können. "Wenn die neue Drainage die ersten Starkregenfälle gemeistert hat und keine Feuchtigkeit mehr nachsickert, können wir die noch abgesperrten Bereiche auch wieder öffnen", erläuterte Richter den Ablauf.

Das Sportcenter werde U-förmig drainiert, die Seite zur Leipziger Straße hin bleibe offen, sagte Richter. Das habe der Hydrogeologe der Stadt so empfohlen. Zur Straßenseite hin sei die Drainage technisch gesehen nicht nötig. Der ein Meter breite Schlitz wird dennoch 220 Meter lang und vier bis fünf Meter tief.

Die Sporthalle hatte schon kurz nach ihrer Eröffnung 2007 mit Nässeschäden zu kämpfen. Die schadhaften Lichtbänder im Dach waren erst vor Kurzem nach langem Rechtsstreit und einem Vergleich repariert worden. Seitdem habe sie keine Kenntnis von neuen Schäden, so Richter. Aktuell geprüft werde noch ein Feuchteschaden im Technikbereich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.08.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In die seit dem Vorjahr leerstehenden Hallen des Automobilzulieferers Fehrer könnte schon bald neues Leben einziehen. Die Immobilienprofis von BNP Paribas, die das Gelände vermarkten, erklärten auf Anfrage, mit einem Großmieter Gespräche zu führen.

10.08.2015

Die Schranke in der Priesteblicher Straße in Frankenheim (die LVZ berichtete) erregt nicht nur die Gemüter - sie belastet wegen ständiger Reparaturen auch das städtische Säckel.

08.08.2015

Fingerhakeln ist bayrisch, männlich, feucht-fröhlich, auch durchaus sportlich. Celines (14) Fingerhäkeln gestern war dagegen zutiefst entspannend, schon beim Zuschauen.

08.08.2015
Anzeige