Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drainage kommt ab Mitte September

Drainage kommt ab Mitte September

Nach der Dachsanierung kommt am Sportcenter Markranstädt nun der zweite Schritt bei der Sanierung der Feuchteschäden in Sicht. Ab Mitte September solle eine U-förmige Drainage um das Sportcenter-Areal gezogen werden, kündigte gestern Bauamtschefin Uta Richter an.

Voriger Artikel
Hoffnung für Fehrer-Immobilie
Nächster Artikel
Nach tödlichem Unfall: Polizei bittet um Hinweise zu Geisterfahrer

Eine U-förmige Drainage soll das Sportcenter vor Nässe schützen.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Wie berichtet, soll dieses Leitungssystem Nässe von der an einigen Stellen durchlässigen Bodenplatte des Sportcenters fernhalten. Der Stadtrat muss der Auftragsvergabe noch zustimmen. Die nächste Sitzung ist am 3. September.

Vorige Woche waren die Ausschreibungsunterlagen an die Firmen verschickt worden, am nächsten Montag ist Submission. Von der Terminkette her genüge die Frist nicht, um im nächsten Technischen Ausschuss am 24. August über die Auftragsvergabe zu entscheiden, daher sei das Thema im Stadtrat am 3. September drin, sagte Richter.

Wenn alles wie geplant laufe, seien die Arbeiten bis Anfang November abgeschlossen, erläuterte sie. Im Innenbereich der Halle seien durch die Maßnahme keine wesentlichen Einschränkungen zu erwarten, da die Arbeiten alle außerhalb des Hauses stattfänden. Lediglich die jetzt schon eingeschränkten beiden WCs und die Umkleide blieben gesperrt, um dort die Kontrollpunkte zur Vernässung beobachten zu können. "Wenn die neue Drainage die ersten Starkregenfälle gemeistert hat und keine Feuchtigkeit mehr nachsickert, können wir die noch abgesperrten Bereiche auch wieder öffnen", erläuterte Richter den Ablauf.

Das Sportcenter werde U-förmig drainiert, die Seite zur Leipziger Straße hin bleibe offen, sagte Richter. Das habe der Hydrogeologe der Stadt so empfohlen. Zur Straßenseite hin sei die Drainage technisch gesehen nicht nötig. Der ein Meter breite Schlitz wird dennoch 220 Meter lang und vier bis fünf Meter tief.

Die Sporthalle hatte schon kurz nach ihrer Eröffnung 2007 mit Nässeschäden zu kämpfen. Die schadhaften Lichtbänder im Dach waren erst vor Kurzem nach langem Rechtsstreit und einem Vergleich repariert worden. Seitdem habe sie keine Kenntnis von neuen Schäden, so Richter. Aktuell geprüft werde noch ein Feuchteschaden im Technikbereich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.08.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.09.2017 - 17:36 Uhr

Der FC International engagiert sich aktiv bei den kulturellen Wochen in Leipzig und veranstaltet am 20. September am offenen Freizeittreff Rabet ein Fußball-Tennis-Turnier.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr