Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Eislaufen, Chillen, Klettern – Jugendclub bietet Ferienprogramm
Region Markranstädt Eislaufen, Chillen, Klettern – Jugendclub bietet Ferienprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.02.2018
Ausflugsziel: Seit Mitte Januar lockt Leipziger Eistraum 2018 zum Schlittschuhlaufen auf den Augustusplatz in Leipzig. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Markranstädt

Freitag gibt es Zeugnisse, danach haben Schüler zwei Wochen Winterferien. Wer in der Zeit etwas unternehmen möchte und nicht weiß wo und was, findet im Jugendclub in Markranstädt Ideen.

Nächsten Montag und Dienstag wird erstmal gebastelt. „Wir bauen uns eine komplett neue und gemütliche Sitzecke“, heißt es im Club am Stadtbad. Fleißige, geschickte und kreative Hände würden gebraucht, von 10 bis 18 Uhr sei parallel natürlich auch offener Treff.

Nächsten Mittwoch will der Club die Schüler dann aufs Glatteis führen – zum Eislaufen auf den Leipziger Augustusplatz. Los geht es mit dem ÖPNV um 10.30 Uhr, bitte Fahrkarten für zwei Zonen mitbringen und bis zum Dienstag unter Tel. 034205 411394 anmelden.

Donnerstag ist tagsüber offener Treff, mittags von 12 bis 14 Uhr wird gekocht. Am Freitag klingt von 10 bis 17 die erste Ferienwoche mit Siebdruck aus – T-Shirts und Beutel können gestaltet werden.

In der zweiten Ferienwoche findet Monat eine Tischtennis-Olympiade statt, Dienstag ein kultiges Mario-Kart-Turnier, Mittwoch geht es wieder zum Eislaufen nach Leipzig, Donnerstag wird wieder gekocht und Freitag lädt ein Ausflug ab 10 Uhr zum Indoor-Kletterwald nach Nova Eventis. Bitte dafür anmelden unter Tel. 034205 411394.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weit weg von Zuhause pauken derzeit Austausch-Schüler in Markranstädt. Genau 10 358 Kilometer beträgt die Entfernung zwischen ihrer Heimat Guayaquil in Ecuador und dem Gymnasium in Markranstädt.

08.02.2018

Dankeschön fürs Ehrenamt, Ausbau der Karlstraße, neue Firmen und die Toilettenfrage: Markranstädts Stadtrat tagte.

03.02.2018

Die Festwiese und das Vereinsheim in Lindennaundorf an der Bockwindmühle sind für Feiern und Feste gut genutzt. Zu laut und zu rege, klagen einige Nachbarn. Der Bebauungsplan für das Areal auf der ehemaligen Lehmgrube wird nun angepasst, um möglichst allem Rechnung zu tragen.

01.02.2018
Anzeige