Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Endspurt für den Markranstädter Musiksommer
Region Markranstädt Endspurt für den Markranstädter Musiksommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.10.2017
Gut eingespielt: Kantor Frank Lehmann (links) und das Orchester des Sinfonischen Musikvereins Leipzig bei einem früheren Konzert in der Kirche. Quelle: Foto: André Kempner
Markranstädt

Der Sommer ist Geschichte, der Markranstädter Musiksommer noch nicht: Beim Abschlusskonzert am Sonnabend, dem 21. Oktober, gibt es Teile aus Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“, zudem ein Werk von Bach und die Reformations-Sinfonie von Mendelssohn Bartholdy. Ab 16 Uhr spielt das Orchester des Sinfonischen Musikvereins Leipzig unter Leitung von Kantor Frank Lehmann in der St. Laurentius-Kirche, Karten kosten 13 Euro.

Der rührige Kantor weist darauf hin, dass danach das musikalische Angebot in der Kirche noch weitergeht. So kommt am Freitag, dem 17. November, um 19 Uhr „Der Mann mit der Mundharmonika” vorbei. Karten für das Michael-Hirte-Konzert kosten 29,90 Euro.

Am Buß- und Bettag, dem 22. November, findet ab 16 Uhr ein Gedenkkonzert statt. Zum Reformationsjubiläum werden Werke von Martin Luther sowie Bearbeitungen seiner Choräle von Zeitgenossen und Komponisten späterer Jahrhunderte vom Kammerchor Vox Humana aus Leipzig unter Leitung von Martin Krumbiegel gebracht. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Im Mendelssohn-Saal im Neuen Gewandhaus gibt es am 15. Dezember das Weihnachtskonzert. Ab 20 Uhr führen das Orchester des Sinfonischen Musikvereins, die Kantorei Markranstädt und drei Solisten Teile von Händels „Messias“, Humperdincks „Hänsel und Gretel“, das Fagottkonzert von Mozart sowie Chormusik zur Advents- und Weihnachtszeit auf. Die Karten (15 Euro) für dieses Konzert gebe es auch in Markranstädt im Pfarramt Schulstraße 9 zu kaufen, so Lehmann.

Zweigeteilt wie immer wird schließlich das Weihnachtsoratorium von Bach aufgeführt. Die Kantaten eins bis drei am 16. Dezember um 15 Uhr, die Kantaten vier bis sechs am Tag darauf ab 15 Uhr. Der Eintritt kostet jeweils 15 Euro, Kombitickets zu 25 Euro gibt es ab nächsten Dienstag im Pfarramt zu kaufen. Es empfehle sich, die Tickets für alle Konzerte rechtzeitig zu erwerben, so Lehmann.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mehrertrag von 200 000 Euro bei den Gewerbesteuern in diesem Jahr beschert der Stadt Markranstädt die Möglichkeit, noch dringend erforderliche Investitionen vorzunehmen. Beim Stadtrat vorige Woche wurden die Gelder einstimmig vergeben.

10.10.2017

Freie Bahn für das Protonentherapiezentrum und der erste Doppelhaushalt der Stadt: Große Ereignisse bahnen sich in Markranstädt an. Die Weichen dafür stellte Donnerstagabend der Stadtrat einstimmig.

07.10.2017

Die Schrift ist verblasst, die steinernen Elemente halten kaum noch: Das Kriegerdenkmal zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges auf dem Friedhof Kulkwitz benötigt eine Sanierung. Der Ortschaftsrat hat sich davor gespannt, bittet um Hilfe und vor allem um Spenden.

06.10.2017