Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Faschingsauftakt in der Markranstädter Stadthalle
Region Markranstädt Faschingsauftakt in der Markranstädter Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.11.2013
Hoch die Beine: Die Funkengarde ist das Aushängeschild des Markranstädter Carneval Clubs und begeistert die Zuschauer in der ausverkauften Stadthalle auch in diesem Jahr. Ihre nächsten großen Auftritte haben die jungen Frauen zur Weiberfastnacht am 27. Februar und zum Fasching am 1. März 2014. Quelle: André Kempner

und Max I., dahinter Elferrat und Weiberrat sowie die Funken-, Jugend- und Juniorengarde des Markranstädter Carneval Clubs (MCC). Das Publikum in der ausverkauften Stadthalle will nach kommunalpolitisch stürmischen Monaten zum Auftakt der 54. Session nur ausgelassen feiern. Das Motto des Abends gibt die VS Company vor: "Trink, trink, Brüderlein trink, lass doch die Sorgen zu Haus!"

Die Büttenredner Micha und Fabian Unverricht können es dann aber doch nicht lassen und geben dem Narrenvolk nach sehenswerten Tanzeinlagen der Garden - wenn auch überraschend verhalten - Zucker. Kulkwitzer See, Grundstückszoff und Bürgermeisterquerelen - kein Markranstädter Fettnapf wird ausgelassen. "Wisst Ihr noch, im Sommer, die Einweihung der Strandpromenade? Da sind selbst die großen Kritiker, die Freien Wähler gekommen, sogar ihr Vorsitzender Jens Spiske war höchstpersönlich da. Der hat es ja nun endlich geschafft und sich diese Woche von der Bild ins Amt hieven lassen." Auf seinen Antrittsbesuch müssen die MCCler indes noch warten, das Rathaus vertritt - wie immer - die Erste Beigeordnete Beate Lehmann. "Wir heben uns noch was für den Fasching im Februar/März auf", meinen die Unverrichts.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_28596]

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.11.2013

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zurück aus Ecuador ist die weit gereiste Markranstädter Schülergruppe. Vorige Woche kamen sie wieder in der Heimat an. Wie berichtet, waren die 19 Oberschüler sowie einige Gymnasiasten und ein paar Schüler vom Sportgymnasium Mitte Oktober ins 10 000 Kilometer entfernte Guayaquil aufgebrochen, haben dort die Deutsche Schule besucht - und viel erlebt.

19.05.2015

Es ist entschieden: Jens Spiske darf das Bürgermeisteramt in Markranstädt antreten. Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat die Wahlanfechtung gegen ihn zurückgewiesen, damit unanfechtbar den Weg frei gemacht.

19.05.2015

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht Bautzen hat entschieden: Die Wahlanfechtung gegen Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) wird abgewisesen, der im September vorigen Jahres gewählte Bürgermeister darf sein Amt antreten.

14.11.2013
Anzeige