Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuchter Wettkampf der sächsischen Wehren am Kulkwitzer See

Löschangriff Feuchter Wettkampf der sächsischen Wehren am Kulkwitzer See

Es ist schon ein besonderer Sport, in dem sich am Sonnabend zum 150. Geburtstag der FFW Markranstädt Sachsens beste Feuerwehren am Kulkwitzer See maßen: Löschangriff – eine Mischung aus Strongman-Lauf, Formel Eins und Biathlon. Nur ohne Ski.

Löschangriff ist ein feuchter Sport, bei dem die richtige Technik extrem wichtig ist.

Quelle: Jörg ter Vehn

Markranstädt. Es ist schon ein besonderer Sport, in dem sich am Sonnabend zum 150. Geburtstag der FFW Markranstädt Sachsens beste Feuerwehren am Kulkwitzer See maßen: Löschangriff – eine Mischung aus Strongman-Lauf, Formel Eins und Biathlon. Nur ohne Ski.

Sieben Sportler bilden dabei jeweils ein Team. Von einer Plattform mit der Pumpe aus müssen sie eine Löschwasserstrecke von einem nebenstehenden Wasserbassin zu zwei knapp einhundert Meter entfernten Zielen aufbauen, dort durch jeweils fünf Zentimeter große Löcher jeweils zehn Liter Wasser reinschießen. „Teams haben das bei Kreismeisterschaften schon in 23 bis 24 Sekunden geschafft“, erzählte Karsten Menzel, der Sportverantwortliche beim Kreisfeuerwehrverband Leipzig-Land.

Um es vorwegzunehmen: Das beste sächsische Team aus Lauba benötigte am Sonnabend dafür 25,32 Sekunden. Platz zwei errang die FF Dürrhennersdort mit zwei Zehntelsekunden Abstand nur einen Wimpernschlag später. Der dritte Rang ging nach Preititz mit 26,22 Sekunden. Die Teams wurden nach dem Turnier geehrt, bevor die kleine Feier im Festzelt für die FFW Markranstädt mit Ehrungen und Musik vom Krause Duo begann.

Dazwischen gab es hochspannende Momente mit etlichen Einsprüchen an die Wettkampfleitung, wiederholten Wertungsläufen, für ungültig erklärten Läufen, abgesoffenen Pumpen, demolierten Pumpen, umgefallenen Pumpen – kurz: technische Probleme, Dramatik pur.

18 Teams, darunter drei Frauenmannschaften hatten sich im Vorfeld für die drei verschiedenen Wertungen eingetragen. Neben dem Sachsen-Cup ging es auch um die Kreiswertung sowie den Bürgermeisterpokal als Markranstädter Ortswehren-Wettkampf.

Das Turnier begann mit einer Schweigeminute für die beiden vor Kurzem auf der Bundesautobahn A 2 getöteten Feuerwehrkameraden. Die Trauer kam von Herzen, denn auch wenn Feuerwehrsportler wie Johannes Schubert oder Christopher Boschen zweimal die Woche für ihre jährlich bis zu 20 Wettkämpfe trainieren, „am Turnier nehmen echte Kameraden teil, die auch mitausrücken“, stellte Menzel klar.

Der Löschangriff, Königsdisziplin des Feuerwehrsports, simuliert einen echten Einsatz. „Alle sieben müssen zusammenspielen. Wenn es bei einem schief läuft, ist der ganze Lauf hinüber“, hatte Schubert vor dem Renen noch erzählt. Wie sehr er recht hatte, zeigte gleich der erste Lauf, bei dem den Markranstädter Damen das Saugrohr aus dem Bassin rutschte, dadurch wertvolle Sekunden verloren gingen und die Frauen vom Team Benndorf-Wiedemar siegten. Sie holten sich hinterher auch Platz eins bei der Frauen-Wertung im Sachsen -Cup.

Die Frauen waren auf Bahn eins gestartet, klagten über die nicht rund laufende Pumpe. Bis zum vierten Lauf beschwerten sich alle Teams auf Bahn eins über das Gerät, verloren jeweils ihre Rennen. Schubert, Maschinist im Team Landkreis Leipzig und im Vorjahr mit dem Sachsen-Team sogar bei den Deutschen Meisterschaften dabei, schimpfte: „Sobald sie unter Last Gas kriegt, säuft sie ab.“ „Bedienfehler“ hatte die Wettkampfleitung bis dahin alle Einsprüche weggefegt, erst danach einen Test unternommen. Ergebnis: Die Pumpe, übrigens vom Feuerwehrtechnischen Zentrum des Kreises, wurde getauscht, alle Läufe auf der Bahn bis dahin wurden wiederholt.

Am Ende holte sich das Team Beucha vor dem des Landkreises und dem aus Ballendorf den Kreis-Titel, bei den Frauen siegten die aus Markranstädt ohne Konkurrenz. Den Bürgermeisterpokal holte der „Markranstädt-Mix“ vor den Ortswehren aus Döhlen und Markranstädt.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
Markranstädt in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 58,46 km²

Einwohner: 15.199 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 260 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04420

Ortsvorwahlen: 034205, 0341, 034444

Stadtverwaltung: Markt 1, 04420 Markranstädt

Ein Spaziergang durch die Region Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.11.2017 - 15:45 Uhr

Spitzenspiel in der Kreisliga B (West). Neukirchen setzt in der Staffel A (West) zum Überholvorgang an.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr