Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fragen, wo der Schuh drückt

Fragen, wo der Schuh drückt

Schlossverein, Sportverein TSG Blau-Weiß, Musikverein,Traditionsverein Freiwillige Feuerwehr - in Großlehna und Altranstädt wirken ein gutes Dutzend Vereine. Ihr starkes bürgerschaftliches Engagement zu würdigen und zu fragen, wo noch der Schuh drückt, kam Sachsens Sozialministerin Christine Clauß am Montagabend ins Schloss Altranstädt.

Voriger Artikel
Südraum Leipzig erarbeitet sich seine eigene Förderrichtlinie
Nächster Artikel
Oldtimer-Brummis besuchen Frankenheim

Sozialministerin Christine Clauß (7.v.r.) am Altranstädter Schloss.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Und weil Wahlkampf ist, waren der Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche und die Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf (alle CDU) auch dabei.

Vertreter des Schlossvereins kamen gerade aus dem ungarischen Vacvar zurück, wo sie mit Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) an der Jahrestagung der "Places of Peace", der Orte des Friedens, teilgenommen hatten. Was nur wenige wissen: Altran-städt gehörte 2007 zu den Gründungsmitgliedern dieses europäischen Netzwerkes von Orten, in denen bedeutende Friedensschlüsse stattfanden. Bekanntlich residierte 1706/1707 der schwedische König im Großen Nordischen Krieg im Schloss, gab den schlesischen Polen per Konvention die Glaubensfreiheit zurück. 125 Kirchen mussten zurückgegeben, neue für sie gebaut werden. "Ich glaube, daher wissen Polen mehr über Altranstädt als viele bei uns im Land", schmunzelte Wolfgang Hainichen vom Schlossverein. Die "Places of Peace" planten als nächstes eine europäische Friedensroute, um die Orte - Wermsdorf ist das andere deutsche Mitglied - bekannter zu machen. Der Verein selber hat die Sanierung des Schlosses weitgehend abgeschlossen, dafür in diesem Jahr noch eine kleine Caféterrasse errichtet, schaut jedoch mit Sorge auf die einsturzgefährdete Umfriedung.

Über Mangel an Ideen und Beschäftigung kann auch der Traditionsverein der Feuerwehr nicht klagen. 2002 zur Unterstützung der Wehr und zum Erhalt historischer Technik gegründet, übernehme der Verein mehr und mehr Aufgaben, erzählte die Vorsitzende Judith Heine. Nach der Auflösung des Heimatvereins organisiere der Verein inzwischen auch das Dorffest, versuche in diesem Jahr auch erstmals ein Oktoberfest aufzuziehen. "Die Karten gehen weg wie Semmeln", sagte sie. Viel Nachfrage gebe es auch für die Jugendfeuerwehr. Aus Kapazitätsgründen gebe es daher einen Aufnahmestopp. Die Jugendwehr benötige unter anderem ein Fahrzeug, um die Kinder besser zur Ausbildung fahren zu können, sagte sie.

Einen solchen Transporter hätte auch die TSG Blaus-Weiß Großlehna für ihre Mannschaften gern. Fritzsche regte an, wie in Markkleeberg geschehen, doch eventuell über die Stadt einen Wagen für die Vereine im Ort zu beschaffen. Beim Thema neuer Platzwart für die TSG-Sportanlage konnten er und Clauß jedoch nur auf das Jobcenter verweisen. Und auch bei den hohen Kosten für die Schiedsrichter im Spielbetrieb - Micha Unverricht vom SSV Markranstädt berichtete von 35 000 Euro pro Jahr für 15 Mannschaften - blieb die Antwort aus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.08.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr