Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Fragen zu Verband und Stadtratsvotum
Region Markranstädt Fragen zu Verband und Stadtratsvotum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 19.05.2015

"Ich bin erstaunt darüber", sagte gestern der CDU-Fraktionsvorsitzende Volker Kirschner. Schließlich gebe es einen anderslautenden Stadtratsbeschluss. "Eigentlich müsste der doch erst aufgehoben werden, bevor anderweitig entschieden wird", so Kirschner.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Helge Meißner unterstützt die Wiederannäherung. "Die Lage im Verband hat sich deutlich entspannt", so Meißner. Er spricht sich dafür aus, den Ende 2012 eingeschlagenen Kurs der Auflösung nicht fortzusetzen. "Wir sollten den Streit beilegen", sagte er gestern.

Spiske erklärte gestern, er fühle sich natürlich an den Beschluss zur Auflösung gebunden - auch wenn er keinen Hehl daraus macht, immer für den Fortbestand gewesen zu sein. Aber erstens könne eine Auflösung nur im beiderseitigen Einverständnis geschehen und Leipzig sei dagegen, so Spiske. Zweitens müssten vorher ohnehin die Vermögensfragen geklärt werden, wenn es später nicht zu einem für Markranstädt eventuell kostspieligen Streit vor Gericht kommen sollte. Er sei mit der Verbandsvorsitzenden von Fritsch, gerade dabei, diese Fragen "im Konsens glatt zu ziehen". Wenn dies geschehen sei, werde er den Stadtrat umfänglich informieren und dann könne immer noch besprochen werden, ob der Verband eine Zukunft hat. Er sei sich aber sicher, dass zum Auflösungsbeschluss Ende 2012 die Stadträte nicht alle Aspekte gekannt hätten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29661]Markranstädt. Die neue Promenade am Westufer des Kulkwitzer Sees ist bei den Markranstädtern sehr beliebt - aber leider auch bei den Vandalen.

19.05.2015

Das frühere Gezerre im Zweckverband Erholungsgebiet Kulkwitzer See (ZEG) um die Flächenzuordnung von Grundstücken am Westufer ist beendet. Leipzig und Markranstädt erklärten übereinstimmend, die komplizierte Lage "bereinigen" und eine "saubere Lösung" finden zu wollen.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29558]Markranstädt. Eingeklemmte Unfallopfer, ausgelaufene Chemikalien - gleich am zweiten Tag des neuen Jahres rückten die gesamten Feuerwehren von Markranstädt zu einer Großübung ins Gewerbegebiet Am Schrägweg nach Altranstädt aus.

19.05.2015
Anzeige