Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Frost frei – Straßenbau in Göhrenz geht weiter
Region Markranstädt Frost frei – Straßenbau in Göhrenz geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.02.2017
In Göhrenz sind die Arbeiten zum Neubau der Ortsdurchfahrt wieder angelaufen. Erst ab Mitte März ist jedoch mit Sperrungen zu rechnen. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Markranstädt

Frost frei: Es geht weiter in Göhrenz. Wegen der derzeitigen und auch prognostiziert günstigen Witterungsbedingungen laufen seit dieser Woche wieder die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Göhrenz, der Kreisstraße 7960.

Gesperrt ist die Straße deswegen noch nicht. Wie es hieß, würden erst noch Restarbeiten vom Vorjahr an früheren Bauabschnitten getätigt. So waren die Mitarbeiter am Mittwoch damit beschäftigt, Rohre zu verlegen. Wie das Landratsamt als Bauherr auf Anfrage bestätigte, stünden Arbeiten am Entwässerungsgraben an.

Ab Mitte März soll laut Kreis wie geplant die Ortsdurchfahrt wieder gesperrt werden. Betroffen ist diesmal der letzte Bauabschnitt in der Albersdorfer Straße: vom Radweg an der alten Bahnlinie mitten im Ort bis in Richtung Verbindungsstraße nach Leipzig-Lausen, der Seebenischer Straße.

Wie Ortsvorsteherin Ingrid Barche erläuterte, bleibe dabei das kleine Stück an der eigens für den Bau der Ortsdurchfahrt eingerichteten Buswendeschleife offen. Damit könne der Linienbus weiterhin nach Göhrenz rein. Die Anfahrt sei dann über die Bundesstraße 186 aus Richtung Kulkwitz. Dieselbe Strecke nehme der Bus auch wieder aus dem Ort heraus.

An der Ortsdurchfahrt wird in mehreren Abschnitten seit Herbst 2015 gebaut. Insgesamt veranschlagt der Kreis für den Neubau eine Summe von 2,5 Millionen Euro.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Wandel erforschen, Sachzeugen sowie Überlieferungen sammeln – und alles vermitteln und vermarkten: Viel vorgenommen hat sich der Förderverein für sein künftiges Dokumentationszentrum Industriekulturlandschaft Mitteldeutschland (DokMitt). Aber es geht voran.

22.02.2017

Dass Mc Donald nicht nur Burger baut, sondern besonders der alte Mc Donald mal eine Farm hatte, auf der die Tiere auch noch lustige Geräusche machen, haben die Kinder der Awo-Kita Waldknuffel nun in einem Trickfilm umgesetzt.

18.02.2017

Das gibt es nicht alle Tage: In Großlehna wurde demonstriert. Die beabsichtigte Schließung der Sparkassenfiliale zum Jahresende (die LVZ berichtete) trieb am Donnerstagnachmittag über 150 meist betagte Einwohner zum Protest auf die Straße.

17.02.2017
Anzeige