Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fünf Linden für Lindennaundorf

Fünf Linden für Lindennaundorf

Der Ortsteil Frankenheim-Lindennaundorf wird grüner. Seit Sonnabend stehen in der Priesteblicher Straße fünf weitere Linden, die vom Heimatverein und Kindern des Ortes gepflanzt worden.

Voriger Artikel
Toilettenhaus, Badesteg und Lokschuppen-Abriss
Nächster Artikel
Markranstädter Schüler fliegen nach Ecuador

Bürger fassen mit an: Bei der Baumpflanzaktion in Lindennaundorf werden fünf neue Linden im Ort gepflanzt.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Mit den noch jungen, aber immerhin schon mehreren Metern großen Bäumen sieht Lindennaundorf seinem alten Ortsbild deutlich ähnlicher.

"Auf alten Bildern vom Ort stehen hier viel mehr Bäume, als heute", sagt Jens Schwertfeger, Vorsitzender des Heimatvereins, der die Pflanzung zusammen mit dem Ortsvorsteher Jörg Frommolt organisierte. Schon 1626 sei die Linde erstmals im Namen von Lindennaundorf aufgetaucht, eine geregelte Bepflanzung habe es dann ab 1874 gegeben: Jede Grundstücksgrenze bekam seinen eigenen Baum. Doch in den vergangenen Jahrzehnten wurden etliche Linden gefällt - zum einen, weil die Straße begradigt wurde, zum anderen, weil sie von Krankheiten befallen waren.

"Es wäre schön, wenn der Ort zukünftig wieder so aussehen würde wie früher", begründet Frommolt die Aktion. Hilfe bekamen der Heimatverein und die Bewohner von der Stadt Markranstädt, die die etwa acht Jahre alten Bäume finanzierte. "Auf der Dringlichkeitsliste stand die Pflanzung nicht ganz oben", gibt Bauamtsleiterin Uta Richter zu. Doch das Vertrauen in den Verein und die Helfer sei so groß gewesen, dass die Stadt ihre Zustimmung gegeben und vorab die Pflanzgruben ausgehoben hatte. "Außerdem wissen wir, dass sich die Bewohner in den kommenden zwei Jahren um die Pflege kümmern werden", erklärt Richter.

Das rechnet sich für die Stadt. Die Kosten pro Baum von mehr als 1000 Euro könnten dadurch deutlich gesenkt werden. Bei der jetzigen Pflanzung halfen auch die Kinder vom "FränkLindchen", dem Freizeittreff für den Nachwuchs innerhalb des Heimatvereins. Fabian und Robert waren zwei der jungen Helfer, die mit anpackten und in den kommenden Wochen regelmäßig mit Wassereimern vorbeikommen. "Der Ort sieht viel schöner aus, außerdem gibt es dann mehr Sauerstoff", sagt Robert.

Die Lindennaundorfer hoffen, auch auf der anderen Straßenseite bald Bäume pflanzen zu können. Doch dazu sind noch Gespräche mit dem Energieversorger nötig, denn dessen Oberleitungen erschweren das Vorhaben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.10.2013

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr