Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glückliche Gesichter in Markranstädt

Glückliche Gesichter in Markranstädt

Der Markranstädter Musiksommer hat sich am Samstagnachmittag mit dem zweiten Sommerkonzert in die Ferien verabschiedet. Im Mittelpunkt stand, wie schon beim ersten Sommerkonzert "Cellorazade" Ende Juni, das Violoncello.

Voriger Artikel
Jugendliche dürfen ganz legal Graffiti sprayen
Nächster Artikel
Abenteuerland "Ab ans Ufer" ist Selbstläufer geworden

Benjamin Weis (l.) und Florian Heinisch (r.) begeistern musikalisch.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. In der gut gefüllten Laurentiuskirche spielte Benjamin Weis die Solo-Suite für Violoncello von Johann Sebastian Bach und - am Klavier begleitet von Florian Heinisch - Sonaten von Franz Schubert und Johannes Brahms.

"Die Beiden haben von der ersten Minute an perfekt harmoniert. Sie waren sehr ausgewogen - nicht zu laut, nicht zu leise", schwärmte der Veranstalter, Kantor Frank Lehmann. Weis, gebürtig aus Heiligenstadt im Eichsfeld, habe mit seinem sehr individuellen, sehr innigen Spiel überzeugt. "Alle waren hochkonzentriert. Aus dem Publikum kam kein Husten oder Räuspern, dafür viel Applaus und die Bitte um Zugabe", zeigte sich Lehmann beeindruckt.

Weis und Heinisch, beide 23 Jahre alt und Studenten der Leipziger Hochschule für Musik und Theater, hatten vor Monaten angefragt, ob sie im Rahmen des Markranstädter Musiksommers auftreten könnten. "Ich bin immer neugierig. Außerdem ist es ja auch die Aufgabe einer solchen Reihe, den Nachwuchs zu fördern, hier können sie sich ausprobieren und Sympathiepunkte sammeln. Das ist wichtig für junge Musiker", so Lehmann. Zumal es für den Eisenacher Heinisch das letzte Konzert zum Abschluss seines Studiums gewesen sei.

"Heute sind alle mit glücklichen Gesichtern aus St. Laurentius gegangen. Wenn ich beim Verabschieden höre, wie wunderbar die Veranstaltung war, dann hat es sich wieder gelohnt", meinte Lehmann. Die Erwartungshaltung des Publikums sei mit den Jahren ohnehin gestiegen: "Wir müssen schon etwas Besonderes bieten, sonst kommen die Leute nicht", weiß der Veranstalter. Immerhin 2500 Gäste zählt der Musiksommer jährlich zwischen April und Oktober.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.07.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr