Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt „Gwärschlärchor“ auf dem Markranstädter Weihnachtsmarkt
Region Markranstädt „Gwärschlärchor“ auf dem Markranstädter Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 01.12.2015
Auch das gab’s schon: King Kong unterhält beim Weihnachtsmarkt in Markranstädt. Quelle: Kempner
Anzeige
Markranstädt

Stammtischler, Kinderlok und „Gwärschlärchor“: Am Sonnabend lockt der 9. Markranstädter Weihnachtsmarkt mit viel Programm.

Das Wichtigste natürlich vorab: Der Weihnachtsmann kommt auch. Er wird am Sonnabend auf dem Markt vor dem Bürgerrathaus erwartet – sofern auf seinen in diesen Tagen weiten Wegen nicht ein himmlischer Sturm oder eine Schneewolke seinen Schlitten abdrängt.

Um 14.30 Uhr beginnt der besinnliche Nachmittag mit Adventsmusik und einer Andacht in der St. Laurentiuskirche. Gegen 15 Uhr wird die offizielle Eröffnung des festlichen Treibens stattfinden. Anstelle des erkrankten Bürgermeisters Jens Spiske (FWM) wird die Erste Beigeordnete Beate Lehmann zusammen mit dem Posaunenchor den Markt eröffnen.

Danach geht es Schlag auf Schlag. Um 15.10 Uhr startet zunächst eine Vorführung der Kita Spatzenhaus Großlehna, um 15.30 Uhr folgen die Kinder der Kita Waldknuffel, um 16 Uhr bereits die Jugend- und Juniorengarde des Markranstädter Carneval Clubs (MCC). Ab 16.15 Uhr wird es zauberhaft und würde Harry Potter bestimmt gefallen: „Weihnachten im verschneiten Zauberschloss auf Hogwarts“ steht auf dem Programm. Gegen 17 Uhr wird - wie berichtet - dann der Weihnachtsmann auf dem Markt erwartet. Er soll bereits ab 10 Uhr im Küchenhaus am Markt seine Sprechstunde am Kamin abhalten, steht dort bis 16 Uhr auch für Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Auf der Marktbühne geht es 17.30 Uhr weiter mit der Chorgemeinschaft Scharnhorst Großlehna. 18 Uhr folgt der Chor der Oberschule Markranstädt, 18.30 Uhr erobern die Stammtischler die Bühne, bevor ab 19.15 Uhr Guggemusik über den Markt schallt. Vorsicht, auf der Bühne musizieren die „Gwärschlärchor“! Da kann gute Laune überspringen.

Im Begleitprogramm tourt der MCC mit seiner Kinderlok von 15 bis 17 Uhr rund um den Markt. Im Bürgerrathaus werden Bücher, Gestricktes und regionale Produkte verkauft, kann die Ausstellung besucht werden. 15.30 Uhr startet dort eine Kinderbuchlesung über „Weihnachten im Holunderweg – 14 Geschichten bis zum Weihnachtsfest“, 17.45 Uhr wird das Puppentheater „Die kluge Bauerntochter“ gezeigt.

Im Weißbachhaus kann von 15 bis 17 Uhr gebastelt, in der beheizten Kirche von 15.30 bis 18 Uhr der Turm bestiegen und das Antikkabinett bewundert werden. Das Heimatmuseum in der Hordis-straße 1 schließlich zeigt von 15 bis 18 Uhr eine Sonderausstellung zu Puppenstuben und Kaufmannsläden.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war eine aufregende Woche für Gerhild Landeck. Am Mittwoch überreichte ihr Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) in der Staatskanzlei in Dresden das Bundesverdienstkreuz für ihr ehrenamtliches soziales Engagement, einen Tag später wurde der 61-Jährigen in Markranstädt ein herzlicher Empfang bereitet.

30.11.2015

24 Tage vorweihnachtliches Programm haben Stadtverwaltung und Unternehmer in Markranstädt gebastelt. Hier ein paar Höhepunkte des lebendigen Adventskalenders.

23.11.2015
Markranstädt „Lösungsorientierte Arbeitsweise“ gefordert - CDU macht wegen Schulstraße Druck auf Bürgermeister

Die Schulstraße wird zum Problem für Bürgermeister Jens Spiske (FWM). Die CDU-Fraktion erhöht ihren Druck, erwartet von Spiske und seiner Verwaltung in einem Schreiben künftig „eine lösungsorientierte Arbeitsweise“.

23.11.2015
Anzeige