Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kanuten sprinten wieder über den Kulkwitzer See

Tradition wiederbelebt Kanuten sprinten wieder über den Kulkwitzer See

Schweren Schaden hat eine Brandstiftung Ende Juli im Vereinsheim des KFC Markanstädt angerichtet. Aber abbringen lassen hat sich der Verein nicht von seinen Plänen für die große Kanurennsportregatta Samstag auf dem Kulkwitzer See.

Ein Bild aus früheren Tagen. Aber ab diesem Wochenende soll der Kanurennsport wieder mit einer Regatta auf dem Kulkwitzer See stattfinden.

Quelle: Klaus-Dieter Gloger

Markranstädt. Schweren Schaden hat eine Brandstiftung Ende Juli im Vereinsheim des KFC Markanstädt angerichtet. Aber abbringen lassen hat sich der Verein nicht von seinen Plänen für die große Kanurennsportregatta auf dem Kulkwitzer See an diesem Wochenende.

„Die Vorbereitung für die Regatta war nicht abhängig von dem ausgebrannten Gebäudeteil“, erklärt Rayk Hassert vom Verein. Noch habe der KFC auch nicht entschieden, wie es mit den Räumen weitergehe. Es gebe dazu noch offene Fragen, „das dauert eben“, so Hassert. Der Sanitärteil sei jedoch intakt geblieben und das zähle für die Regatta. „Der Rest ist eine Freiluftveranstaltung, findet Open Air statt“ , erklärt er.

Diese Woche setzten Mitglieder des Vereins die Bojen für die 200-Meter-Strecke entlang des Westufers. Diese führe in etwa von der dortigen Landzunge bis zum KFC-Vereinsheim, wo auch der Zieleinlauf sei, so Hassert.

Zur Sprintregatta erwarte der Verein rund 120 Starter aus Mitteldeutschland, überwiegend aus Dresden und Leipzig, aber auch aus Mittweida oder Jena. Die Rennen fänden am morgigen Samstag zwischen 9 Uhr und 18 Uhr statt. Zuschauer seien natürlich gern gesehen.

Mit der Regatta wolle der KFC die Tradition der Rennen auf dem Kulkwitzer See wiederbeleben, erzählt Hassert. Bis 2011/2012 habe es auf dem Gewässer viele Jahre lang regelmäßig Rennen auf einer 500-Meter-Strecke gegeben. Die Regattastrecke sei dann irgendwann marode geworden, habe abgebaut werden müssen.

„Jetzt fangen wir klein wieder an“, so Hassert. Es gebe Überlegungen, die Regattastrecke später zu verlängern. Der Sächsische Kanuverband sei durchaus daran interessiert, weil auf dem Kulkwitzer See auch 1000-Meter-Bahnen möglich seien. Sollten solche Wettbewerbe wieder stattfinden, müssten am See jedoch Übernachtungsmöglichkeiten für die Sportler eingerichtet werden können, so Hassert. Dazu habe es erste Gespräche mit der Stadt gegeben, die Lage sei jedoch etwas kompliziert.

Heike Helbig vom Rathaus bestätigt das. Der aktuelle-B-Plan sehe eine solche Nutzung nicht vor. Die Stadt werde aber gern helfen bei der Suche nach Kooperationspartnern am See, sagt sie.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr