Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Kinderfestverein wirbt für Plakette – und Solidarität
Region Markranstädt Kinderfestverein wirbt für Plakette – und Solidarität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.12.2017
Gut besucht war der Festumzug in diesem Jahr zum Kinderfest in Markranstädt. Quelle: Armin Kühne
Markranstädt

Kinderfest Nummer 143 steht im nächsten Jahr an. Da muss vieles anders sein als bei Nummer zehn oder 20, aber manches auch als bei Nummer 142. Der Kinderfestverein will den morgigen Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus mit einem Stand nutzen, um auf seine Lage, seine Tradition – und seine Angebote hinzuweisen.

1846 fand das erste Kinderfest in Markranstädt statt. Und im Vorjahr sah es fast so aus, dass es mit der langjährigen Tradition bald zu Ende sein könnte. Wie berichtet, war um den Rummel auf der Festwiese ein heftiger Streit ausgebrochen, der Schausteller angesichts eines avisierten Eintritts auf die Festwiese erst gar nicht erschienen. Er sah kaum Chancen auf Umsatz an seinen Karussells und Buden. Der Zoff offenbarte vor allem, dass der Kinderfestverein auf die Einnahmen der Festwiese angewiesen war.

In diesem Jahr sei es in Ordnung gewesen, erzählt die Vereinsvorsitzende Sandra Thuselt. „Nicht optimal, aber wir wachsen langsam wieder“, findet sie. Auf dem Weihnachtsmarkt will sie aktiv Werbung machen für den Kinderfestverein und den Erwerb einer Festplakette für fünf Euro. Mit der könnten nicht nur die Veranstaltungen und das Feuerwerk besucht werden. „Wer eine Festplakette erwirbt, leistet damit auch einen Beitrag zum Erhalt dieser langjährigen Tradition und zeigt damit seine Ortsverbundenheit“, wirbt sie um Solidarität.

Wie berichtet, hat der Verein mehr als 50 Sponsoren. Mit der Plakette würden zudem die Eröffnungsveranstaltung, die Kinderfestgala, der Familientag im Bad, das große Feuerwerk, Bastelsachen und auch die Verkehrsabsperrungen für den Umzug bezahlt, erinnert Thuselt.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prominenter Ort, aber verlottertes Haus: An der Bundesstraßenkreuzung mitten in Markranstädt steht eines der ältesten Gebäude der Stadt vor dem Abriss.

08.12.2017

Im Stadtrat geht es am heutigen Donnerstag um eine Vorentscheidung zur Sanierung des Stadtbades. Das Rathaus schlägt eine Teilsanierung vor. Das Komplettpaket käme auch doppelt so teuer.

07.12.2017

Lichterglanz, Kerzen, Basteleien, festliche Musik: Es weihnachtet an jeder Ecke in Markranstädt. Und das jetzt täglich bis Heiligabend beim Lebendigen Adventskalender.

02.12.2017