Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Klein, aber fein
Region Markranstädt Klein, aber fein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015
"Vollmundig und kraftvoll": Trompeter Alexander Pfeifer und Organist Frank Zimpel beim Konzert in der Laurentiuskirche in Markranstädt. Quelle: André Kempner

"Die Herren haben vollmundig und kraftvoll geblasen und in die Tasten gehauen. Das Publikum war sehr interessiert und die Kirche gut gefüllt", meinte Kantor Frank Lehmann, Initiator und Organisator des 2001 ins Leben gerufenen Musiksommers hoch zufrieden. Bei Kammermusik habe er prinzipiell nicht den Anspruch, dass ein Konzert ausverkauft sein müsse. "Mich freut es vielmehr, wenn die Besucher mir sagen, dass der Musiksommer mit seinen bislang 89 Konzerten für sie ein fester Bestandteil des Markranstädter Kulturlebens geworden ist", so Lehmann. Anerkennung erntete er auch von seinen Musikerkollegen Pfeifer und Zimpel. "Die beiden sind zuletzt vor zehn Jahren in unserer Kirche aufgetreten, also lange vor der Sanierung, und waren jetzt sehr angetan von der Ausstattung", berichtete Lehmann.

Das nächste Konzert ist für den 16. September geplant. Erneut steht dann Kammermusik, diesmal mit dem Reinhold-Quartett auf dem Programm. Spannender wird die Veranstaltung am 12. Oktober. Vincent Strelow, Mitglied des Sinfonischen Musikvereins Leipzig, präsentiert erstmals seine "Ouvertüre 1813". Und Stadtchronistin Hanna Kämmer hat eine Überraschung. "Was viele nicht wissen, auch auf Markranstädter Flur tobte die Völkerschlacht. Frau Kämmer ist in der Quesitzer Kirche auf spannendes Material gestoßen. Das möchte sie den Markranstädtern im Rahmen des Konzertes zugänglich machen", so Lehmann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.08.2013

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum neuen Schuljahr gibt es im Markranstädter Schulkomplex eine Veränderung: Mit Carolin Hendrich und Kristin Rappich kommen zwei neue Schulsozialarbeiter. Sie kümmern sich künftig um die Sorgen und Nöte von Schülern, Eltern und auch Lehrern.

19.05.2015

"Ab ans Ufer" - so heißt nicht nur die Firma der beiden Geschäftsführer Stephan Riedel und David Weide. Das nehmen die zwei Erlebnispädagogen auch wörtlich.

19.05.2015

Die Projektebox 2.0 ist noch bis Ende August verlängert worden. Wie die beiden Organisatoren Fabian Unverricht und John Detzner betonen, werden noch immer Vorschläge gesucht, wie Markranstädt für Jugendliche noch attraktiver werden kann.

19.05.2015
Anzeige