Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Kreativ und kulinarisch: Frankenheimer feiern schon das 12. Kürbisfest
Region Markranstädt Kreativ und kulinarisch: Frankenheimer feiern schon das 12. Kürbisfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 01.11.2017
Rauf auf die Waage mit den „Schätzchen“: Jens Schwertfeger (links) freut sich mit Kerstin Bellenhaus, Christoph und Jana. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Markranstädt

Die Ausläufer des Herbststurms Herwart ließen die Flügel der Bockwindmühle Lindennaundorf zum traditionellen 12. Kürbisfest kräftig kreisen. Der Feierlaune tat es keinen Abbruch, wurde doch vorausschauend auf ein Zelt verzichtet. Die Gastgeber vom Heimatverein Frankenheim-Lindennaundorf hatten stattdessen ihr Haus geheizt. Draußen lockten eine spektakuläre Feuershow sowie Kunst und Kulinarisches rund um die gelb-orangene Frucht Hunderte auf die Festwiese.

Kerstin Bellenhaus reiste mit Christoph (2) und Jana (8) aus dem 500 Kilometer entfernten Dinslaken zum Familientreffen an. „Da wird meiner Tochter die alte Heimat nicht ganz fremd“, freute sich Gerlinde Triller. „Das ist unser Ziel, wir wollen die Leute zusammenführen, Gespräche und die Gemeinschaft fördern“, sagte Ortsvorsteher Jens Schwertfeger und pries die in zwei Kesseln dampfenden Kürbissuppen an.

„Endlich mal kostenlos Abendessen“, rief er zur Begrüßung ins Mikro und bat um eine Spende für die Mühle. Acht leckere Varianten wurden kredenzt, darunter Flecke mit Kürbis für Spezis oder Suppe mit Chili. Auf die wartete Torsten Schumann, vor zweieinhalb Jahren nach Leipzig gezogen und ebenfalls auf Familienbesuch: „Ich mag es scharf.“

Kreative stellten ihre Kürbis-Kunstwerke zur Bewertung aus. Christiane Nestler hatte zudem einen Wettbewerb für Kinder ausgerufen: „Wer sich traut, in einen glibberigen Kürbis zu greifen und einen Kern herausfischt, bekommt was Süßes. Vielleicht ist der Kern im nächsten Jahr schon der Gewinnerkürbis.“

Auch das Schätzen des Gewichts zweier „Schätzchen“ wurde von den Besuchern mit Spannung verfolgt. „Wir gehören zusammen“ stand auf den Kürbissen aus Jens Schwertfegers und Matthias Hirschfelds Garten. Mit rund 56 und 62 Kilo kam allerdings deutlich weniger zusammen, als der Ortschef vermutet hatte.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten bis 120 Kilometer pro Stunde zogen am Sonntag auch über Nordsachsen und den Landkreis Leipzig hinweg. Zum Glück gab es nur Sachschäden.

30.10.2017

Das altehrwürdige Feuerwehrgerätehaus am Promenadenring in Markranstädt soll eine Kur erhalten. Hintergrund ist der hohe Energieverbrauch des Hauses, das aus Zeiten stammt, da die Kosten für Energie noch kein Thema waren.

25.10.2017

Nach den Drohanrufen gegen sieben Altenheime im Landkreis Leipzig vergangene Woche hat die Polizeidirektion Leipzig die Orte ermittelt, von denen aus der Täter seine anonymen Anrufe absetzte. Er rief von verschiedenen Telefonzellen aus an – es werden Zeugenhinweise gesucht.

23.10.2017
Anzeige