Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Kultur in der Kirche
Region Markranstädt Kultur in der Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 16.03.2012
Anzeige
Kitzen

Kamen anfangs im Schnitt 50 kulturinteressierte Bürger zu den Konzerten, sind es mittlerweile mehr als doppelt so viele. Ingrid Riedel, Vorsitzende des Fördervereins, ist zufrieden. Konnte im vergangenen Jahr auch mit Hilfe der Spenden bereits die Trockenlegung des Mauerwerks in Angriff genommen werden.

Und auch das aktuelle Jahresprogramm der Reihe „Kitzener Kultursonntag“ steht bereits fest. Der nächste Kultursonntag ist bereits am 25. März. Ab 16 Uhr werden Jörg Schneider und Franz Schwarznau zu Gast sein. Das Leipziger Bluesduo wird sein neues Album „Feed that fire“ vorstellen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Im April geht es mit einer Lesung von Gunther Böhnke weiter. Er wird aus seinem Buch „Der Sachse liebt das Reisen sehr“ vortragen. Egal, ob mit dem Rad an die Ostsee oder mit dem Flieger nach Ozeanien – überall stößt der Autor und Kabarettist auf kuriose Menschen und erlebt unterhaltsame Abenteuer. Der Eintritt kostet acht Euro.

Dudelsack, Flöten, Banjo und Gesang werden am 3. Juni in der Kreuzkirche erklingen, wenn Alan Doherty und Nico Schneider traditionelle irische Musik spielen werden. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Nach der Sommerferienpause geht es am 9. September weiter: Beim Tag des offenen Denkmals wird es von 11 bis 17 Uhr in der Kirche und im Pfarrhof ein buntes Kulturprogramm mit einem Bücherflohmarkt geben. Außerdem sind Besucher zu Kirchenführungen und zur Turmbesteigung eingeladen und können sich über die Fortschritte der Restaurierungsarbeiten informieren.

Im Oktober heißt es dann „Ein Ösi bei den Ossis“. Politisch unkorrekt, polemisch und witzig klärt Johannes Sterkel in seinem Kabarett-Programm die längst fällige Frage, wie wohl sich ein Österreicher im Osten Deutschlands fühlt. Beginn ist am 7. Oktober um 16 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro. Im Dezember können sich Musikfreunde wieder auf die Fiddle Folk Family freuen. Sie werden kurz vor den Feiertagen ein Konzert unter dem Titel „Irische Weihnacht“ in der Kreuzkirche präsentieren.

Denn Weihnachten in Irland ist weitaus mehr als Plumpudding und Whiskey. „Das wissen auch schon viele unserer regelmäßigen Besucher. Das Konzert wird sicherlich der absolute Höhepunkt des Jahres sein“, verspricht Riedel. Denn die Erfahrung habe gezeigt: Wenn die Gruppe in Kitzen spielt, dann ist die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt. Der Eintritt ist frei. Doch wie bei allen anderen kostenlosen Veranstaltungen des Fördervereins gilt: Spenden sind willkommen. Schließlich soll die Restaurierung des Gotteshauses auch in diesem Jahr weiter vorangetrieben werden.

Kartenvorbestellungen sind per Mail an foerderverein.kitzen@web.de oder telefonisch bei Ingrid Riedel, Telefon 034203 32078 oder bei Sebastian Schröder, Telefon 0179 6374542 möglich.

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Schuljahresbeginn 2013/14 soll Markranstädt wieder ein eigenständiges Gymnasium haben. Das ist das erklärte Ziel von Bürgermeisterin Carina Radon (CDU). Seit ihrem Amtsantritt im November 2005 wirbt sie für den Schulstandort Markranstädt.

12.03.2012

Unter dem Titel „Frühe Chancen für alle Kinder in Markranstädt“ diskutierten rund 25 Vertreter von Kindereinrichtungen, Trägern und der Stadt am Mittwoch im Ratssaal Möglichkeiten, frühkindliche Bildung und Erziehung zu fördern.

01.03.2012

Die Stadt Markranstädt will jetzt das sogenannte Carsharing fördern. Denn bisher stand dieses Angebot in Markranstädt nicht zur Verfügung. Das soll sich nach dem Willen der Verwaltung aber bald ändern.

23.02.2012
Anzeige