Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LAV erhält Großen Preis des Mittelstands

LAV erhält Großen Preis des Mittelstands

Große Ehre für das Landwirtschaftliche Verarbeitungszentrum Markranstädt (LAV): Das Unternehmen, das seit 1991 aus Klärschlamm mehr macht, erhielt den diesjährigen Großen Preis des Mittelstands der Oskar-Patzelt-Stiftung - sozusagen den Mittelstands-Oskar.

Voriger Artikel
Tempo 30 in Markranstädt fraglich
Nächster Artikel
U 18-Wahl: Mehr als 200 Jugendliche dabei

LAV mit dem Mittelstandspreis geehrt: Matthias Hoger, Berater Klaus Bormann und Volker Rohrmann (v.l.).

Quelle: Jörg ter Vehn

Markranstädt. Wie berichtet, darf sich der Preis nach Streitereien mit Hollywood nicht mehr nach dem "Oscar" der Filmakademie nennen - einen wertvollen "Oskar" bekamen am Sonnabend in Dresden Geschäftsführer Matthias Hoger und Unternehmensberater/Ex-Vorstand Klaus Bormann aber auch überreicht: nämlich den Oskar Patzelt.

"Aus über 400 Bewerbern in Sachsen wurden wir als eines von drei Unternehmen ausgewählt", verhehlte Bormann seine Freude nicht. Seit 2008 seien sie immer wieder dabei gewesen, 2010 auch schon mal in die Endrunde gekommen. "Wir hatten schon mit dem Gedanken gespielt, im nächsten Jahr nicht noch mal anzutreten", frotzelte gestern in der Firmenzentrale Technik-Geschäftsführer Volker Rohrmann.

Jahr für Jahr seien sie von sieben bis acht Firmen vorgeschlagen worden, freute sich Bormann, der den Preis auch als ein Stück Ehrung seines Lebenswerkes versteht. Auch Wirtschaftsminister Sven Morlok sei bei der Ehrung am Sonnabend in Dresden dabei gewesen, erzählte er.

Dabei ist das Geschäftsfeld der LAV alles andere als angenehm. Das 1991 gegründete Unternehmen verwertet im Wesentlichen Klärschlamm, erklärt Hoger. Die LAV arbeite von Brandenburg bis Bayern, sei direkter Vertragspartner von mehr als 150 Kläranlagen, Stadtwerken und Verbänden. Die Firma produziere Komposte und Bodensubstrate für Landwirtschaft und Gartenbau, unterhalte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mehr als 30 Verwertungsanlagen zur Kompostierung, Lagerung und Aufbereitung von Abfällen. Grundidee sei dabei die Rückführung organischer Sekundärrohstoffdünger in den Stoffkreislauf.

Die Wertschöpfungskette dabei hat dabei die LAV gut im Griff. So zählt zur Firmengruppe eine Spedition für den Klärschlammtransport ebenso dazu wie ein Erdenwerk, der Garten- und Landschaftsbau, aber auch die Baudienstleistung. Hoger will als nächstes die Thermische Verwertung von Klärschlamm vorantreiben, unter anderem Brennstoffe etwa für die Industrie herstellen. Auch eine Trockungsanlage sei geplant, um im Rahmen des Phosphorrecyclings die Düngemittelindustrie beliefern zu können.

Morgen ist erst mal Betriebsfest. Da will Hoger allen 143 Mitarbeitern Danke sagen für ihr großes Engagement. Denn um in der nicht immer angenehmen Branche zu arbeiten, bedürfe es schon einer gewissen Abgebrühtheit, so Bormann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr