Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LAV plant Trocknung für Klärschlamm

LAV plant Trocknung für Klärschlamm

Das Landwirtschaftliche Verarbeitungszentrum Markranstädt (LAV), nach eigenen Angaben Mitteldeutschlands größter Klärschlammentsorger und als solcher etwa fürs Leipziger Klärwerk Rosenthal tätig, plant mit dem Partner Sita Deutschland zusammen eine neue Trocknungsanlage für die Schlämme am Standort der Müllverbrennungsanlage bei Zorbau.

Markranstädt. Die Kapazität solle rund 50 000 Tonnen jährlich betragen, kündigte LAV-Geschäftsführer Mathias Hoger vor einigen Tagen bei einer Fachveranstaltung zum Thema Klärschlammverwertung ab 2015 an.

Rund 70 Vertreter von Abwasserzweckverbänden und Kläranlagenbetreiber hatten sich in der Tagung in Markranstädt über die veränderten Bedingungen zur Klärschlammverwertung ab 2015 informiert. Weil dann andere Grenzwerte gelten, darf nur noch ein Teil wie bislang als organischer Dünger auf den Feldern ausgebracht werden. Rund ein Drittel muss künftig thermisch verwertet, also in Kraftwerken mitverbrannt werden. Dafür seien die Kapazitäten aber begrenzt, wie Sabine Graumüller von der LAV mitteilte, die auch die Veranstaltung moderierte.

Von der neuen Trocknung neben der Müllverbrennungsanlage Zorbau nahe Weißenfels verspricht sich die LAV ab 2016 zunächst Synergieeffekte durch günstige Wärme, Strom und die vorhandene Infrastruktur. Durch die Trocknung werde die Menge reduziert, denn der Schlamm enthalte naturgemäß sehr viel Wasser. Das übrig bleibende Produkt sei leicht transportierbar, könne in Zorbau mitverbrannt, oder als eigener Stoff behandelt werden, um aus der Asche wie von der Politik gewünscht Phosphor für Landwirtschaft und Industrie zurückgewinnen zu können. Derzeit gebe es dafür aber noch kein marktfähiges Verfahren, so LAV-Geschäftsführer Hoger.

Die Firma plant daher am Standort Zorbau auch ein Technologie- und Kompetenzzentrum für die Klärschlammverwertung aufzubauen. Gesucht würden dafür noch wissenschaftliche Einrichtungen und Institute, die dabei mitmachen wollten, erklärt die LAV-Geschäftsführung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
Markranstädt in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 58,46 km²

Einwohner: 15.199 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 260 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04420

Ortsvorwahlen: 034205, 0341, 034444

Stadtverwaltung: Markt 1, 04420 Markranstädt

Ein Spaziergang durch die Region Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

25.02.2018 - 18:02 Uhr

Mit 0:1 muss sich der Rote Stern gegen den FSV Krostitz zum Rückrundenauftakt geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst in der Schlussphase etwas glücklich.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr