Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Landesdirektion schafft Baurecht für Ortsdurchfahrt Göhrenz
Region Markranstädt Landesdirektion schafft Baurecht für Ortsdurchfahrt Göhrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 23.07.2015
Anzeige
Markranstädt

Wie die Behörde gestern mitteilte, bestehe damit Baurecht für den circa 1,6 Kilometer langen Straßenabschnitt.

Mit der Verbreiterung der Fahrbahn sowie der Kurven könnten insbesondere die Busse der Leipziger Verkehrsbetriebe künftig gefahrlos aneinander vorbeifahren, so die Landesdirektion. Wegen des Ausbaus werde auch der parallel zur Straße verlaufende Bach Zschampert um "ein bis drei Meter verschoben". Der Rückbau der Betonelemente des vorhandenen Zschampertgerinnes und der Bau eines neuen Grabenprofils in einem naturnahen Gewässerbett sind Teil der nun festgeschriebenen Planung.

Eine Reihe von Ausgleichsmaßnahmen sollen die Natureingriffe durch den Straßenbau kompensieren. "Dazu gehören unter anderem die Pflanzung von Alleebäumen entlang der Kreisstraße sowie Bepflanzungen am Ufer des Zschampert", so die Landesdirektion. In drei weiteren Ortsteilen würden zudem Streuobstwiesen angelegt. Insgesamt erstreckten sich die Ausgleichsmaßnahmen auf eine Fläche von 3,6 Hektar.

Der Ausbau der Kreisstraße komme vor allem der Verkehrssicherheit zugute, hieß es. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite sei es in der Vergangenheit häufig zu Unfällen durch das Streifen im Gegenverkehr gekommen, erklärte die Behörde. Wann der Planfeststellungsbeschluss zur Einsicht für Jedermann öffentlich ausliegt, wird noch bekannt gegeben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.07.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus drei mach eins: Im Markranstädter Ortsteil Gärnitz ist Mitte Juli eine neue Freiwillige Feuerwehr gegründet worden. Hervorgegangen ist sie aus den Ortswehren Albersdorf, Seebenisch und Kulkwitz.

23.07.2015

Keine Spur von Sommermüdigkeit: Akribisch, vehement und kontrovers diskutierend arbeiteten sich die Markranstädter Stadträte am Donnerstagabend durch die Sitzung.

13.07.2015

Seit Tagen steht das Telefon bei Detlef Kolloff im Gewerbegebiet an der Ranstädter Mark in Markranstädt nicht mehr still. Verunsicherte Kunden fragen beim Chef der Firma Metcera und seinen zwölf Mitarbeitern, ob sie noch Elektrogeräte und Wertstoffe ankaufen oder das Unternehmen von den Behörden schon geschlossen wurde.

12.07.2015
Anzeige