Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Landkreis will Tempo 30 auf Bundesstraßen
Region Markranstädt Landkreis will Tempo 30 auf Bundesstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 19.05.2015

Ein neues Beschilderungskonzept sei bereits erarbeitet, so der Kreis. "Dieses sieht vor, dass die gesamte Ortsdurchfahrt der B 186 zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm mit Verkehrszeichen "274-53 zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h" und Zusatzzeichen "Lärmschutz" versehen werden soll", erklärte Sprecherin Brigitte Laux.

Auf der B87 sieht die Lösung anders aus. Im Zuge der Leipziger Straße sei geplant, "den Bereich zwischen Rathaus und der Lichtsignalanlage in Höhe Parkstraße, sowie im Zuge der Lützner Straße zwischen Rathaus und der Fußgängersignalanlage Höhe Schmaler Weg zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm mit Verkehrszeichen "274-53 zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h" mit Zusatzzeichen "Lärmschutz" und dem Zusatzzeichen 22 - 06 Uhr zu beschildern", teilte der Kreis mit.

Die Beschilderung werde vorgenommen, sobald das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) seine Zustimmung gegeben habe, erklärte der Erste Beigeordnete des Kreises, Wolfgang Klinger. Das Lasuv hatte die jüngste Untersuchung in Auftrag gegeben, die Ergebnisse bislang nicht veröffentlicht. Das Papier sollte den Einfluss verkehrsrechtlicher Maßnahmen auf den Schallschutz an den Bundesstraßen klären.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_34340]Markranstädt. Max hat sich richtig reingehängt, ist völlig eingestaubt. Und K.O. "Er hat den Dreck auch am weitesten geworfen", bestätigen seine Mitschüler.

19.05.2015

Als "hanebüchenen Unsinn" hat Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) die Kritik der AG Verkehrslärm an der Arbeit der Stadt zurückgewiesen. Angesichts neuer Verkehrszahlen wäre dabei eine Zusammenarbeit mit der AG wichtiger denn je.

19.05.2015

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft rollte und flog am Wochenende auch in Markranstädt der Ball. Das diesjährige Kinderfest rund um das Stadtbad war mehr als sportlich.

13.07.2014
Anzeige