Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lob und Anerkennung, aber auch Sorgen bei der Feuerwehr Markranstädt

Lob und Anerkennung, aber auch Sorgen bei der Feuerwehr Markranstädt

Es ist eine stolze Wehr, die da am Samstagsabend in der Stadthalle von Markranstädt ihren Ball feiertete. 182 Mitglieder zählt sie, sieben mehr als noch ein Jahr zuvor, organisiert in acht Ortswehren.

Voriger Artikel
Premiere für "Lebendigen Adventskalender"
Nächster Artikel
Neue Kita: SPD will Standort in Frage stellen

Stolze, starke Wehr: Trotz eindrucksvoller Zahl wie hier beim Feuerwehrball sorgt sich die FF Markranstädt wie fast alle Wehren um ihre Präsenz tagsüber.

Quelle: Jörg ter Vehn

Markranstädt. Mit 92 Einsätzen hätten sie in diesem Jahr schon 23 mehr gehabt als noch 2013, berichtete Stadtwehrleiter Thomas Haetscher.

Die Wehr ist engagiert. Das belegte Haetscher mit eindrucksvollen Zahlen: Lehrgänge auf Länder- und Kreisebene, Ausbildung auf kommunaler oder Ortsebene - "so kommen fast 11 000 Stunden zusammen", rechnete er vor. Zeit, die die Kameradinnen und Kameraden in ihrer Freizeit erbracht hätten. Das verdiene Anerkennung und Würdigung, meinte er unter dem Applaus der Ballbesucher.

Die Wehr geht neue Wege. Haetscher erzählte von der neu gebildeten Truppe aktiver Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren Albersdorf, Kulkwitz und Seebenisch. Zehn Angehörige dieser Wehren hätten sich schon bereiterklärt, mitzuarbeiten. "Ich hoffe, dass sich noch weitere anschließen", meinte Haetscher. Wie berichtet, sind diese drei Ortswehren zu klein, um zu überleben. Der Zeitpunkt der Zusammenlegung sei aber noch offen, so der Stadtwehrleiter.

Die Wehr ist einsatzbereit, aber nicht immer stark. Tagsüber werde die Einsatzbereitschaft nur durch die wenigen Kameraden gewährleistet, die in der Stadt arbeiten, warnte Haetscher. Er schlug vor, dass die Stadt Betriebe sensibilisiert, nach Möglichkeit mehr Feuerwehrangehörige freizustellen. Diese könnten auch doppelt Wehrmitglieder sein, so an ihrem Arbeits- und an ihrem Wohnort ausrücken, meinte er. Die Stadt selbst könnte bei Stellenausschreibungen Feuerwehrangehörige bevorzugen. Nur eine Mischung aus diesen drei Vorschlägen könne auf Dauer Abhilfe schaffen.

Die Wehr ist würdevoll. Die jungen Mitglieder freuten sich über die Beförderungen ihrer Kameraden und Kameradinnen, klatschten aber genauso respektvoll Applaus den ein Dutzend Kameraden, die 40, 50 oder gar 60 Jahre schon dabei sind. Auch Bürgermeister Jens Spiske, nach eigenen Worten früher bei der Jugendfeuerwehr gewesen, würdigte die Arbeit der Kameradinnen und Kameraden. Diese müssten heute viel mehr können, mitunter mehr als so mancher im Vollzeitjob, so Spiske.

Die Wehr kann feiern. Das Männerballett des MCC brachte sie schon mal in Schwung und sorgte für Kreischalarm. Später ging es unterem mit Helene Fischer "atemlos durch die Nacht".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.12.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr