Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Magnolie in Lindennaundorf zeigt zur Pflaumenernte noch einmal ihre Pracht
Region Markranstädt Magnolie in Lindennaundorf zeigt zur Pflaumenernte noch einmal ihre Pracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 23.08.2018
Bernd Herrmann staunte: Schon im Frühjahr hatte sein Magnolienstrauch geblüht und blühte jetzt zum zweiten Mal. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Markranstädt

Das hatte Bernd Herrmann aus Lindennaundorf noch nicht: Sein seit etwa 25 Jahren auf dem Grundstück stehender Magnolienstrauch blühte jetzt zum zweiten Mal in einem Jahr. „Zur Magnolienblüte die Pflaumen ernten zu können, finde ich schon besonders“, sagt der 71-Jährige. Direkt neben dem Strauch nämlich steht sein Pflaumenbaum, der Früchte trägt. Eine zweite Magnolie in seinem Garten, ein Magnolienbaum, hat derzeit zwar große Knospen, die haben sich bisher aber nicht geöffnet.

„Der Strauch wird wohl im nächsten Frühjahr nicht wieder blühen“, vermutet Herrmann. Denn Magnolien bildeten nach der Blüte bereits Knospen für das nächste Jahr aus. Das hat im Frühjahr der rotblühende Strauch genauso getan, wie der gelbblühende Magnolienbaum. „Doch am Strauch sind die Knospen ja bereits jetzt aufgegangen. Und neue Knospen kann ich nicht mehr entdecken“, begründet der Senior seine Befürchtungen.

Anfang August seien die ersten Knospen am Strauch aufgebrochen. Mit einigen Fotos hat der einstige Förster, der für die Stadt Leipzig in Sachen Baumschutz zuständig gewesen war, die Blüte dokumentiert.

Bei der diesjährigen Trockenheit ist Herrmann froh, einen Brunnen zu haben. „Der Zschampert, der durch den Ort fließt, führt kaum noch Wasser“, erwähnt er. Bäume, weiß er noch, sind bei Trockenheit besonders anfällig für Pilze und verlieren auch ohne Unwetter schon mal Äste.

Von rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Woche Theorie- und Praxisausbildung haben in Markranstädt drei Mädchen und 18 Jungs ihr Zertifikat „DFB-Juniorcoach“ erhalten. Das eröffnet mehrere weitergehende Möglichkeiten.

17.08.2018

Ein Schwelbrand hat in der Nacht zu Dienstag die Räume einer Werkstatt im Gewerbegebiet im Markranstädter Ortsteil Kulkwitz verrußt. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einer Selbstentzündung aus.

16.08.2018

In Taucha, Schkeuditz und vor allem Markranstädt ist noch offen, wann es bei der Deutschen Bank wieder Geld gibt.

15.08.2018