Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt erhält Geld für Klassenräume
Region Markranstädt Markranstädt erhält Geld für Klassenräume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 31.08.2016
Das Obergeschoss der Bebel-Sporthalle soll für das Gymnasium ausgebaut werden. Quelle: A. Kempner
Anzeige
Markranstädt

Landrat Henry Graichen hat diese Woche die Maßnahmenpläne für das Investitionsprogramm „Brücken in die Zukunft“ vom Freistaat entgegengenommen. Es geht dabei um Fördermittel in Höhe von 30,3 Millionen Euro für 166 Maßnahmen im Kreis. Markranstädt zählt zu den fünf Orten, die dabei am meisten profitieren.

Grimma erhält 2,49 Millionen Euro (12 Projekte), Markkleeberg 1,89 Millionen Euro (für die Vorhaben Erweiterung Hort Großstädteln sowie den Ersatzneubau Kita Am Wasserturm), Borna 1,69 (14 Projekte), Wurzen 1,33 (8 Vorhaben) und Markranstädt 1,12 Millionen Euro für vier Maßnahmen. Die Förderhöhe beträgt laut Kreis jeweils 75 Prozent. Fast die Hälfte der Fördermittel, die der Landkreis Leipzig und die Kommunen beantragt hatten, würden in die soziale Infrastruktur fließen, so das Landratsamt.

Beispiel Markranstädt: Investiert werden soll in vier Projekte. Das größte davon sind vier zusätzliche Räume für das Gymnasium. Wie berichtet, hatte die Erste Beigeordnete Beate Lehmann dafür den Ausbau des Obergeschosses in der Bebel-Sporthalle ins Spiel gebracht. Hintergrund sind gute Anmeldezahlen für das Gymnasium, das eigentlich nur dreizügig gebaut ist. In diesem Jahr werden wegen des positiven Trends aber erneut vier fünfte Klassen eingeschult. Mit der Investition in die neuen Räume könne der gymnasiale Standort nachhaltig gestärkt werden, so die Stadt. Die anderen Maßnahmen betreffen die drei Dorfteiche Seebenisch/Alte Gärtnerei, Schkölen/Hunnenstraße Ecke Weidenweg sowie Albersdorf/Nordteich nahe des Wohngebietes Göhrenz, die seit langem instand gesetzt werden sollten. Die Sanierung der Teiche werte das Ortsbild auf, sichere auch den Brandschutz.

Auf mehr Geld dafür hatte Bürgermeister Jens Spiske spekuliert, wie er im Technischen Ausschuss erklärte. Denn die Drehleiter Markranstädts ist defekt. Das Geld für vier neue fließt nach Angaben des Landratsamtes aber nach Borna, Grimma, Groitzsch und Wurzen.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Achse geht Klaus Frank wieder. Der 73-jährige Fahrzeugbauer aus Frankenheim fährt ab Donnerstag mit bei der „Tour der Highlights“, einer Rallye für historische Nutzfahrzeuge.

31.08.2016

Das gibt’s nur in Seebenisch: Bei der 19. Auflage des Open Airs am Wochenende sprang „Falco“ alias Alexander Kerbst von der Bühne, herzte und drückte und tanzte mit dem Publikum – mehr Flair geht kaum.

30.08.2016

Es ist angerichtet: „Der Kommissar“ kann kommen, seine „Jeanny“ mitbringen, zusammen können sie „Out of the Dark“ auf dem Gelände der Alten Gärtnerei in Seebenisch am heutigen Samstagabend „Rock me Amadeus“ singen. Das 19. Seebenischer Open Air steigt ab 19 Uhr. Stargast dieses Mal: „Falco – The Show“.

27.08.2016
Anzeige