Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt feiert sein 140. Kinderfest
Region Markranstädt Markranstädt feiert sein 140. Kinderfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 02.07.2015
Bitte Platz nehmen: Beim Kinderfest darf der Rummel auf dem Festplatz am Stadion nicht fehlen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Sandra Thuselt hat als Vorsitzende die Zügel des Kinderfestvereins von Andrea Teuscher übernommen. "Es haben sich bei den turnusmäßigen Wahlen einige nach so vielen Jahren im Vorstand zurückgezogen", erzählt die neue Chefin. Sie sei mit 26 Jahren die wohl jüngste im Vorstand, aber in dem Gremium auch schon seit fünf Jahren dabei. Das Kinderfest kenne sie von klein auf. "Ich habe seit der Wiederbelebung des Kinderfestes 1992 nur eines verpasst", schmunzelt sie.

An den liebgewordenen Traditionen will Thuselt denn auch festhalten. So gleicht das 140. Kinderfest in vielen Punkten dem 139.: Viel Sport, viel Musik, der Sonnabend als großer Familientag am Bad mit den ganzen Vereinen inclusive dem neuen Bad-Förderverein, der Disco am Abend im Festzelt, dem Lampionumzug für Familien um 21 Uhr ab der Grundschule - und Sonntag als Höhepunkt der große Kinderfestumzug ab 14 Uhr. Wie die Stadt mitteilte, verlaufe der Umzug von der Park- über die Marienstraße, die Eisenbahnstraße, An der Schachtbahn, über Karl- und Albertstraße sowie Lausener Straße bis zum Ziel Hordisstraße.

Das Motto des diesjährigen Umzugs ist natürlich neu: "In Sachsen, wo die schlausten Köpfe wachsen" soll den Erfindungsreichtum widerspiegeln. Vom Akten-Dulli über die "Erika", Bierdeckel und BH bis zu Trommelwaschmaschine, Weinbrand und Zahncreme lauten die Vorschläge des Vereins. "Über 22 Wagen haben sich angemeldet", erklärt Thuselt stolz. Bei den Themen können die Besucher sicher gespannt sein.

Sie sei froh, dass der Generationenwechsel im Vorstand vor allen so gut angenommen wird, sagt Thuselt. Einige hätten wohl Angst davor gehabt. Aber inzwischen bekomme sie viel positive Resonanz für die Pflege der Tradition.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit schwerer Technik wird seit gestern früh der 2013 abgesoffene Sportplatz des SSV Kulkwitz saniert. Damit haben Stadt und Baufirma zumindest den ersten Teil ihres Versprechens gegenüber dem Verein gehalten.

26.06.2015

"Halle-Luja" - der Kultur- und Faschingsverein Seebenisch scheut für sein 18. Open-Air mit der zehnköpfigen Westernhagen-Coverband gleichen Namens weder Kosten noch Mühen.

23.06.2015

Markranstädt hat mehr mit dem Jurassic Park zu tun, als viele denken. Beispiel: Das Leben findet einen Weg: Der Leitsatz aus dem ersten Dino-Streifen, der besagt, als dass von Menschenhand regulierte Schöpfung nicht funktionieren kann angesichts des unbedingten Lebenswillens der Natur, wird jeden Tag in Frankenheim belegt.

22.06.2015
Anzeige