Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt geht auf Safari
Region Markranstädt Markranstädt geht auf Safari
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 20.06.2010
Leuchtende Kinderaugen und viel Spaß hatten Groß und Klein, beim Kinderfest in Markranstädt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Die Echse gehört zum Bestand der Reptilien- und Kleintiernotaufnahme Markranstädt, die sich auf den Wiesen am Bad präsentierte. „Paulchen ist schon 15 Jahre alt und frisst unter anderem Löwenzahn, Taubnesseln und Paprika", erklärt Mandy Müller.

Die im Juni vergangenen Jahres neugegründete Einrichtung nimmt unter anderem Tiere auf, die ihren Besitzern buchstäblich über den Kopf wachsen. „Und so mancher denkt nicht daran, dass Reptilien nie richtig zahm werden", so Müller. Aufgenommen werden übrigens auch Felltiere, dafür wird mit dem „Hof Chaoti" in Kölsa bei Wiedemar kooperiert.

Attraktionen ganz anderer Art hielten die Mitglieder des Vereins Jugend und Technik aus Lützen bereit. Sie luden zu Rundfahrten in einem knallroten Porsche ein. „Der läuft aber nicht ganz so schnell wie das Original", betont Vereinsmitglied Florian Schmidt. Schließlich sei das eine Kleinversion mit Rasenmähermotor. Was dem Spaß mit dem Gefährt jedoch keinen Abbruch tat. Der Porsche war nicht das einzige Fahrzeug, das der Verein mitgebracht hatte.

Markranstädt. Paulchen hatte seinen großen Auftritt: Inmitten des Trubels zum 135. Markranstädter Kinderfest blieb er ganz gelassen - schließlich ist er ein immerhin 1,70 Meter langer Grüner Leguan. Die Echse gehört zum Bestand der Reptilien- und Kleintiernotaufnahme Markranstädt, die sich auf den Wiesen am Bad präsentierte.

Zwei Buggys, eine Lok mit Wagen und schließlich ein Wartburg 1.3 Cabrio aus eigenem Umbau vervollständigten das Angebot zum Fahren und Staunen. Damit nicht genug, auch der rollende Brot- und Pizzaofen fand auf dem Festgelände Platz. Den Wartburg habe man sich patentrechtlich schützen lassen. „Wir reisen damit von Fest zu Fest und sind komplett ausgebucht", so Vereinschef Dietmar Rau.

Gewissermaßen unter „verschärften" Bedingungen gingen die Schwimmer im Waldbad an den Start. Denn das Wetter war nicht gerade sommerlich. „Aber selbst Regen macht mir nichts aus, denn bei der Spaßstaffel habe ich sogar einen Regenschirm dabei", verriet die neunjährige Carolin.

Am Sonntag ging es auf dem Festgelände kurzzeitig etwas ruhiger zu. Der Grund: Der traditionelle Umzug schlängelte sich durch die Stadt. Und dessen ganz im Zeichen von Afrika stehende Wagen wollte sich kaum jemand entgehen lasen.

Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

94 Werke, die Ergebnisse des Jugendkunstwettbewerbs „Ansichten“, sind ab dem heutigen Samstag auf Schloss Altranstädt ausgestellt. Darunter sind auch viele spielerische Objekte aus Holz, Papier, Keramik, Styropor und Gips, zum Beispiel drei große Keramiken von Jugendlichen, die sich in Form von Reliefs mit der Jahrhundertflut 2002 in Grimma auseinandergesetzt haben.

18.06.2010

Anfang Juli ist es wieder so weit. Das Sommer-Picknick-Kino im Markranstädter Stadtbad geht in seine dritte Runde. Wie Claudia Lutz von der Verwaltung mitteilte, seien dieses Jahr für den 3., 17. und 30. Juli Filmvorführungen in Kooperation mit dem Andrea Doria Filmklub geplant.

17.06.2010

Heute Nachmittag geht das alljährliche bunte Treiben auf dem Markranstädter Festplatz am Bad los: Eingeleitet wird das 135. Kinderfest mit dem Bandwettbewerb „Sink oder Swim Talent Award“, bei dem Musikgruppen aus der Region auf der Bühne im Stadtbad für Stimmung sorgen.

16.06.2010
Anzeige