Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt qualifiziert sich für European Energy Award
Region Markranstädt Markranstädt qualifiziert sich für European Energy Award
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 08.06.2010
Anzeige

. Damit zeigen die seit 2008 laufenden Anstrengungen Erfolg.

Nach zahlreichen Zwischenberichten und Versuchen, möglichst viele Stadträte und Bürger für die Teilnahme am Zertifizierungsverfahren mit dem sperrigen Namen European Energy Award (EEA) zu begeistern, war es nun so weit. In einem Untersuchungsverfahren, genannt Zertifizierungs-Audit, prüfte der unabhängige Energieexperte Jürgen Uhlig von der Firma KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland im Auftrag der Sächsischen Energieagentur unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Ratssaal, wie weit Markranstädt in punkto Energieeffizienz bereits ist. Anhand von Messprotokollen, statistisch erfassten Zählerständen, Dokumentationen zur Öffentlichkeitsarbeit und Schlüsselprojekten sei die Arbeit detailliert nachvollziehbar gewesen, berichtete die Erste Beigeordnete Beate Lehmann. Die Zuversicht, die bereits im Vorfeld herrschte, bestätigte sich. „Die erforderliche Punktzahl wurde erreicht und sogar mit acht Prozentpunkten übererfüllt", erläuterte sie. Damit sei klar, dass Markranstädt im November zum Kreis der ausgezeichneten Kommunen in Sachsen gehören wird. Einen erheblichen Anteil habe daran das Klimaschutzkonzept. Zudem hätten sich das Leitbild und das dazu gehörige Erscheinungsbild überzeugt. Eine Bauherrenmappe, die über energieeffizientes Bauen und Sanierung informiert und bei Beratungen ausgegeben wird, hat ebenso zum Ergebnis beigetragen wie die Festlegung energetischer Standards in Bebauungsplänen.

„Wir wissen, dass wir im Bereich Energie und Klimaschutz schon sehr gut sind, denn diese sind zentrale Felder des kommunalen Handelns in Markranstädt und in unserem Leitbild fest verankert", erklärte Bürgermeisterin Carina Radon (CDU). „Anhand eines belastbaren Kennzahlensystems wollten wir uns glaubwürdig messen lassen und mit anderen vergleichen", begründete sie die Teilnahme am EEA. Die Auszeichnung in Silber sieht man in Markranstädt aber nur als ein Etappenziel auf dem Weg zur energieeffizienten Kommune. Für die Goldmedaille brauchen wir 75 Prozent der Punktzahl", betonte Lehmann.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Jugendkunstausstellung, die vom 19. Juni bis zum 8. August auf Schloss Altranstädt zu sehen sein wird, sind insgesamt 138 Arbeiten zum Thema „Ansichten“ eingereicht worden.

07.06.2010

Sie liegen überall in Europa verstreut und verweisen auf Schlachten, die Geschichte sind. Das Netzwerk „Orte des Friedens – auf Englisch „Places of Peace“ – möchte all die Kommunen ins Bewusstsein rücken, an denen bedeutende Friedensverträge geschlossen worden sind.

06.06.2010

Laufend Gutes tun – das war am Freitag das Motto beim 6. Peter-Escher-Lauf. Bei strahlendem Sonnenschein engagierte sich zunächst der Markranstädter Nachwuchs, ergänzt um Kinder aus angrenzenden Orten im Stadion Am Bad und zeigte so massenhaft Flagge.

04.06.2010
Anzeige