Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädt schlägt acht Maßnahmen für Straßenbau vor

Markranstädt schlägt acht Maßnahmen für Straßenbau vor

Die Stadt erfasst derzeit die Winterschäden auf ihren Straßen, berät sich dazu auch mit den Ortsvertretern. Am Montagabend präsentierte das Rathaus, wie es sich den Unterhalt der kommunalen Straßen in diesem Jahr vorstellt.

Voriger Artikel
Brennende Entlüftung bei Hydraulik Markranstädt gelöscht
Nächster Artikel
Verkehrslärm verursacht ?menschenverachtende Zustände?

Für die reine Schlaglochreparatur hat die Stadt 35 000 Euro vorgesehen.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. "Unsere Leute fahren derzeit die Straßen ab und erfassen strukturiert die Schäden", so Bauamtschefin Uta Richter gestern. Insgesamt seien die Straßen aber in einem sehr viel besseren Zustand als etwa in Leipzig, meinte sie. Im Gegenzug werde aber auch jedes Jahr viel Geld in das rund 84 Kilometer lange kommunale Straßennetz Markranstädts gesteckt.

Wie in den Vorjahren stünden in diesem Jahr 211000 Euro für den Unterhalt der Straßen bereit. Die Schlaglochbeseitigung werde etwa 35000 Euro davon ausmachen, für die Deckenerneuerung seien 50000 Euro vorgesehen, für die Reparatur etwa sandgeschlämmter Schotterdecken 17 000 Euro, für die Bankettsanierung 9500 Euro, für die Gehwege sollten 20000 Euro bereit stehen, für die Oberflächenentwässerung 15000 Euro. 50000 Euro aus der großen Summe seien zudem für den Winterdienst eingeplant.

Die Stadt habe den Stadträten und Ortsvertretern Vorschläge unterbreitet, welche Straßen in diesem Jahr gemacht werden sollten, so Richter. In der Stadt selbst sei dies die Nordstraße, in Göhrenz der Weg zum See und die Waldsiedlung, in Quesitz der Pappelweg, in Döhlen die Straße "Zum Rittergut", in Frankenheim die Dölziger Straße, in Seebenisch der Albersdorfer Weg und in Altranstädt die Einmündung "Zum Schrägweg".

Die Liste sei nicht abschließend, "wir nehmen noch Vorschläge entgegen", so Richter. Unklar sei zudem noch, wie viel Geld die Stadt zusätzlich aus dem Sondertopf des Freistaats für die Winterschädenbeseitigung erhält, sagte sie. Benötigt werde es auf jeden Fall, "denn wir werden nicht alle Straßen aus unserer Vorschlagsliste schaffen, werden eine Reihenfolge festlegen müssen", erklärte sie. Wenn zusätzliches Geld vom Freistaat komme, könnten auch mehr Positionen der Liste abgearbeitet werden, meinte Richter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.04.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr