Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädt unter Zeitdruck

Markranstädt unter Zeitdruck

 Markranstädt. Im Technischen Ausschuss in Markranstädt informierte Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) Montagabend im öffentlichen Teil über die Vergabe von Bauleistungen und die Schwierigkeiten, auch die Mittel des Konjunkturpaktes II fristgemäß zu verbauen.

. Dabei gab sie Auskunft über den Anbau an Mittelschule und Gymnasium in der Parkstraße. Zwei Kellerzimmer seien zu Klassenräumen umfunktioniert.

Bei der Vergabe der Bauleistungen, sagte sie, sei ein Großteil der Aufträge in Markranstädt beziehungsweise in der Region geblieben. Die Lose hätten sich zwischen 1300 Euro, dem kleinsten, sowie 42 000 Euro bewegt, resümierte Radon. Aufgrund der geringen Größenordnung fielen alle Vergaben in den Bereich der Bürgermeisterin. Über die Vergabe für die Beton- und Stahlbetonarbeiten soll möglichst in der nächsten Stadtratssitzung am 4. Februar abgestimmt werden. Das hatte Radon vorgeschlagen, da anzunehmen ist, dass die Summe das Volumen, das sie verantwortet, übersteigt, und war damit auf einhellige Zustimmung gestoßen. Sie stellte klar, dass immer mindestens zwei Personen einen Blick auf die Vergabe haben und es auch einen Bieterwechsel geben müsse, also nicht immer dasselbe Unternehmen den Zuschlag bekommen kann. Ein konkrete Auflistung der Vergaben sollen die Stadträte noch erhalten, kündigte Radon an.

An zwei, drei frostfreien Tagen sei an der Kita Altranstädt und auch am Rathausanbau weitergearbeitet worden, berichtete Radon. Bis Mitte Februar soll ein Großteil der für 2009 aus dem Konjunkturpaket II abgerufenen Mittel verbaut werden. „Es kann aber passieren, dass wir es teilweise nicht schaffen“, ergänzte sie. „Wir bemühen uns, die abgerufenen Gelder so schnell wie möglich abzurechnen“, entgegnete Radon auf besorgte Nachfragen, die daran erinnerten, dass laut Vorgabe der Sächsischen Aufbaubank die Mittel fristgemäß abgerechnet sein müssen. „Sonnenschutz lässt sich als witterungsunabhängige Maßnahme einfach abrechnen“, erklärte Radon, „was momentan wichtig ist, damit der Stadt möglichst wenig Zinsen entstehen.“ Die erhält die Fördermittel gebende Stelle, wenn die in Jahresscheiben abgerufenen Mittel eben nicht rechtzeitig verbaut und abgerechnet werden können. Im Fall der Verbindungsstraße Frankenheim, ein Projekt aus der Fachförderung, sei der zunehmende Zeitdruck so gelöst worden, dass die Mittel für die Regenrückhaltung gekürzt, die später abzurufenden Gelder für den Hochwasserschutz dafür aufgestockt werden. Zum Stand der Arbeiten am Schulkomplex erläuterte sie: „Wir sind in der Vergabe und stecken gerade alles in die Altbausanierung.“

Kendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Katja Reinhardt

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr